HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
jaysd
Neu hier
Offline
Beigetreten: 09.06.2019 13:01:38
Beiträge: 1
Betreff: Holzterrasse selber bauen. Hilfe!
Hallo liebe community,

Ich habe mir vorgenommen eine neue Terrasse im Garten zu bauen und mich ins Thema eingelesen und den Anfang schon gemacht. Nun habe ich aber noch ein paar Fragen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Terrasse wird etwa 30qm groß und ausgekoffert haben wir heute schonmal.
Haben ca 40cm ausgekoffert.
Nun ist meine Frage welchen "füllstoff" ihr mir empfehlt? Lese dazu überall was anderes... Oft sagen die Leute einfach nur Schotter oder nur Kies oder erst Kies und danach Schotter.

Es ist nur eine Terrasse die keine extremen Lasten aushalten muss.
Fest steht, dass betonsteine 40x40 oben drauf kommen und darauf das Gerüst gebaut wird für den bangkirai.

Fragen sind nun womit und in welcher Höhe das ausgekofferte auffüllen im Idealfall auch in welcher Körnung!? Und wohin das unkrautvlies? Ganz auf den Boden des ausgekofferten oder unmittelbar unter die. 40x40 beton Steine?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen... Vielen lieben Dank!
Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1929
Betreff: Holzterrasse selber bauen. Hilfe!
jaysd:
Hallo liebe community,

Ich habe mir vorgenommen eine neue Terrasse im Garten zu bauen und mich ins Thema eingelesen und den Anfang schon gemacht. Nun habe ich aber noch ein paar Fragen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Terrasse wird etwa 30qm groß und ausgekoffert haben wir heute schonmal.
Haben ca 40cm ausgekoffert.
Nun ist meine Frage welchen "füllstoff" ihr mir empfehlt? Lese dazu überall was anderes... Oft sagen die Leute einfach nur Schotter oder nur Kies oder erst Kies und danach Schotter.

Es ist nur eine Terrasse die keine extremen Lasten aushalten muss.
Fest steht, dass betonsteine 40x40 oben drauf kommen und darauf das Gerüst gebaut wird für den bangkirai.

Fragen sind nun womit und in welcher Höhe das ausgekofferte auffüllen im Idealfall auch in welcher Körnung!? Und wohin das unkrautvlies? Ganz auf den Boden des ausgekofferten oder unmittelbar unter die. 40x40 beton Steine?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen... Vielen lieben Dank!


Hallo,

es gibt wie immer verschiedene Möglichkeiten. Es hängt von deinem Untergrund ab, alo wie tragfähig dieser ist. Dann hängt es auch davon ab, ob du eine schnelle Lösung oder etwas dauerhaft stabiles willst.

Wenn es einfach sein soll und der Untergrund verdichtet ist, kannst du einfach ein Wurzelvlies auslegen und darauf Betonplatten als Auflager verlegen. Da das Ausrichten der Betonplatten mit der Richtlatte und dem nötigen Gefälle schwierig ist, sollten in diesem Fall Terrassenlager (höhenverstellbare Füße) auf den Betonplatten verlegt werden. Darauf die Unterkonstruktion und dann die Terrassendielen.

Besser ist jedoch, den Untergrund wie du es gemacht hast, auskoffern und ein 2%-Gefälle vom Gebäude weg herzustellen. Die Fläche mit der Rüttelplatte verdichten. Dann ca. 15-20 cm Schotter verteilen und ebenfalls verdichten. Wenn du nur eine kleine Rüttelplatte hast, kannst du das Material in zwei oder drei Lagen aufbringen und schichtweise verdichten. Der Schotter könnte ein Frostschutzschotter 0-32 mm sein. Wichtig ist , dass auch diese Schotterschicht im Gefälle angelegt wird. Das ist sicher etwas Aufwand, aber es lohnt sich auf Dauer. Nur wenn alle Schichten deines Bauwerkes auch in dem nötigen Gefälle gemacht werden, funktioniert das auch. Jetzt kommt wieder die Entscheidung, entweder hierauf direkt die Betonplatten, Plattenlager und Unterkonstruktion oder auf den Schotter noch eine 4-5 cm dicke Schicht Pflastersplitt verlegen. Der Splitt (Körnung 2-5 mm) kann mit Abziehlatten plan eben und im Gefälle abgezogen werden. Darauf köme jetzt noch ein Wurzelvlies, die Betonplatten und dann gleich die Unterkonstruktion. Weil bei dieser Version das Splittbett eben abgezogen ist, brauchst du keine verstellbaren Terrassenlager. Berücksichtige noch, dass unter die Unterkonstruktion Holzunterlagen kommen müssen. Das sind diese gummiartigen Streifen, die das Holz vor Wasser schützen.

Ich hoffe du kommst klar damit. Ist ja schon etwas aufwändiger, aber es lohnt sich.

Werner
Profil
[Up] #3
timuwe
Stammgast
Offline
Beigetreten: 04.06.2019 12:10:20
Beiträge: 25
Betreff: Holzterrasse selber bauen. Hilfe!
Da würde ich es die Profis überlassen
Profil
[Up] #4
JohnBob42
Neu hier
Offline
Beigetreten: 21.06.2019 21:44:47
Beiträge: 1
Betreff: Aw: Holzterrasse selber bauen. Hilfe!
Darf ich fragen wie der Bau bis jetzt verlaufen ist? Überlege mir sowas auch selbst zu bauen. Gruß
Profil
[WWW]
[Up] #5
mleh5614
Neu hier
Offline
Beigetreten: 24.06.2019 16:14:14
Beiträge: 1
Betreff: Holzterrasse selber bauen. Hilfe!
Hallo mein Freund,
ich hatte vor einigen Wochen dasselbe Problem.
Ich habe mir Doppelstegplatten oder Stegplatten wie die auch immer heißen mögen gekauft. Leider habe ich im Netz keine Anleitung zum verbauen gefunden gehabt.
Nach langer suche habe ich dann doch eins gefunden. Wenn auch nicht das beste vom besten :)

Hier der Link dazu:
https://stegplattenversand.de/

Wellplatten anleitung gibt es übrigens auch.

Auf Youtube gibt es nix womit man was anfangen kann.

Liebe Grüße
Matthias Lehmann
Profil
[Up] #6
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1929
Betreff: Holzterrasse selber bauen. Hilfe!
mleh5614:
Hallo mein Freund,
ich hatte vor einigen Wochen dasselbe Problem.
Ich habe mir Doppelstegplatten oder Stegplatten wie die auch immer heißen mögen gekauft. Leider habe ich im Netz keine Anleitung zum verbauen gefunden gehabt.
Nach langer suche habe ich dann doch eins gefunden. Wenn auch nicht das beste vom besten :)

Hier der Link dazu:
https://stegplattenversand.de/

Wellplatten anleitung gibt es übrigens auch.

Auf Youtube gibt es nix womit man was anfangen kann.

Liebe Grüße
Matthias Lehmann


Hallo,

natürlich gibt es zu den Hohlkammerplatten auch Anleitungen. Du musst nur im Onlineshop bei dem Produkt den Reiter "Datenblätter" anklicken, dann findest du alles was dazu verfügbar ist. Ich habe dir hier mal ein Beispiel aufgerufen. Vielleicht hilft dir das schon weiter.

https://www.hornbach.de/data/shop/D04/001/780/499/292/83/5085225_Doc_01_DE_20170529214654.pdf

Werner
Profil
Gehe zu: