HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Ares
Neu hier
Offline
Beigetreten: 27.10.2019 16:16:20
Beiträge: 2
Betreff: Balkon Überdachung schalldämmen
Hallo an alle,

ich habe folgendes Problem. Bei unserem Balkon gibt es eine ca. 80 cm breite Stelle, die nicht von einem der oberen Balkone verdeckt wird und somit komplett frei steht. Das ist jedoch genau die Stelle, an der sich die Balkontür befindet. Das bedeutet, wenn es regnet kann man nicht rausgehen ohne nass zu werden und auch nicht die Balkontür offen lassen, weil sonst der Boden in der Wohnung nass wird.

Daher haben wir jetzt eine Überdachung gebaut und dafür eine Hohlkammerplatte mit einem Aluminiumrahmen verwendet. Meine Befürchtung war schon vorher, dass man die Regentropfen darauf hören wird und so ist es jetzt leider auch. Das Dach wurde fast im 90 Grad Winkel angebracht und nur ein bisschen geneigt, damit das Wasser abrinnen kann.

Hat von euch jemand evtl. eine Idee, was ich auf der Platte anbringen kann, um das Geräusch der Regentropfen zu dämmen? Es müsste etwas leichtes sein.
Ich habe von dem Ganzen leider zu wenig Ahnung, geschweige denn wüsste ich, welche Materialien für den Außenbereich geeignet sind.
Mir wäre nur so etwas wie ein Rasenteppich eingefallen. Diesen haben wir auch am Balkon liegen. Der wäre leicht und hätte auch eine Drainage.

Ich hoffe, ich habe es verständlich erklärt und jemand hat vielleicht Ideen oder Tipps für mich.

Vielen Dank!

Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2063
Betreff: Balkon Überdachung schalldämmen
Ares:
Hallo an alle,

ich habe folgendes Problem. Bei unserem Balkon gibt es eine ca. 80 cm breite Stelle, die nicht von einem der oberen Balkone verdeckt wird und somit komplett frei steht. Das ist jedoch genau die Stelle, an der sich die Balkontür befindet. Das bedeutet, wenn es regnet kann man nicht rausgehen ohne nass zu werden und auch nicht die Balkontür offen lassen, weil sonst der Boden in der Wohnung nass wird.

Daher haben wir jetzt eine Überdachung gebaut und dafür eine Hohlkammerplatte mit einem Aluminiumrahmen verwendet. Meine Befürchtung war schon vorher, dass man die Regentropfen darauf hören wird und so ist es jetzt leider auch. Das Dach wurde fast im 90 Grad Winkel angebracht und nur ein bisschen geneigt, damit das Wasser abrinnen kann.

Hat von euch jemand evtl. eine Idee, was ich auf der Platte anbringen kann, um das Geräusch der Regentropfen zu dämmen? Es müsste etwas leichtes sein.
Ich habe von dem Ganzen leider zu wenig Ahnung, geschweige denn wüsste ich, welche Materialien für den Außenbereich geeignet sind.
Mir wäre nur so etwas wie ein Rasenteppich eingefallen. Diesen haben wir auch am Balkon liegen. Der wäre leicht und hätte auch eine Drainage.

Ich hoffe, ich habe es verständlich erklärt und jemand hat vielleicht Ideen oder Tipps für mich.

Vielen Dank!



Hallo,

möglicherweise sind ein paar Montagefehler gemacht worden. Ersten sollte eine Mindestdachneigung von 7° vorhanden sein. Kann sich je nach Hersteller auch unterscheiden. Wenn du die Montage mit den dazugehörenden Profilen gemacht hast, dürfte der Schall keine Rolle spielen. Wenn da nichts mehr zu korrigieren ist, dann kannst du ja den von dir vorgeschlagenen Rasenteppich aufbringen. Sieht wahrscheinlich ungewöhnlich aus. Aber wenn es an der Hausfassade nicht stört, warum nicht. Erfahrung habe ich damit keine, wie stark sich der Schall ändert. Kann es sein, dass bei dir auch die Fenster ein Problem sind? Wenn du die Geräusche so stark hörst, schein da auch was nicht zu stimmen.

Werner
Profil
[Up] #3
Ares
Neu hier
Offline
Beigetreten: 27.10.2019 16:16:20
Beiträge: 2
Betreff: Aw: Balkon Überdachung schalldämmen
Hallo Werner,

vielen Dank für deine schnelle Antwort und Verzeihung für meine späte Rückmeldung. Ich war der Meinung, ich hatte es eingestellt, dass ich eine E-Mail bekomme, wenn eine Antwort kommt, aber ich hab nie was bekommen.

Die 7° habe ich bei meinem Dach ziemlich sicher nicht, das ist relativ waagerecht. Eben nur leicht geneigt, damit das Wasser nicht steht. Das ist mal ein guter Anfang.
Bei dem Aluminiumrahmen sind an den Kontaktpunkten mit dem Balkon noch Moosgummi Streifen angebracht um zusätzlich noch abzudichten. Aber die Fenster sind sehr schalldicht. Wenn die geschlossen sind, dann hört man von außerhalb sehr wenig. Da wir die S-Bahn nicht weit weg haben, ist das bei uns vorgeschrieben, dass die Fenster gut schalldicht sein müssen.

Zusätzlich haben wir schon mit den Nachbarn unter uns geredet, die hören die Geräusche durch unser Dach auch. Daher habe ich es kurz nach dem Anbringen wieder abmontiert.

Ich denke mir halt, dass es grad bei dieser Hohlkammerplatte sehr laut ist, da sie eben im Inneren hohl ist. Und durch diese dicken Tropfen entsteht eben ein ziemlich lautes Schnalzen.

Vielleicht versuche ich es mal, mit dem Rasenteppich bzw. bringe diesen mal provisorisch an, um zu testen, ob das reichen würde.

Danke aber nochmal für deine Hilfe.

lg
Martin

Profil
[Up] #4
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2063
Betreff: Aw: Balkon Überdachung schalldämmen
Ares:
Hallo Werner,

vielen Dank für deine schnelle Antwort und Verzeihung für meine späte Rückmeldung. Ich war der Meinung, ich hatte es eingestellt, dass ich eine E-Mail bekomme, wenn eine Antwort kommt, aber ich hab nie was bekommen.

Die 7° habe ich bei meinem Dach ziemlich sicher nicht, das ist relativ waagerecht. Eben nur leicht geneigt, damit das Wasser nicht steht. Das ist mal ein guter Anfang.
Bei dem Aluminiumrahmen sind an den Kontaktpunkten mit dem Balkon noch Moosgummi Streifen angebracht um zusätzlich noch abzudichten. Aber die Fenster sind sehr schalldicht. Wenn die geschlossen sind, dann hört man von außerhalb sehr wenig. Da wir die S-Bahn nicht weit weg haben, ist das bei uns vorgeschrieben, dass die Fenster gut schalldicht sein müssen.

Zusätzlich haben wir schon mit den Nachbarn unter uns geredet, die hören die Geräusche durch unser Dach auch. Daher habe ich es kurz nach dem Anbringen wieder abmontiert.

Ich denke mir halt, dass es grad bei dieser Hohlkammerplatte sehr laut ist, da sie eben im Inneren hohl ist. Und durch diese dicken Tropfen entsteht eben ein ziemlich lautes Schnalzen.

Vielleicht versuche ich es mal, mit dem Rasenteppich bzw. bringe diesen mal provisorisch an, um zu testen, ob das reichen würde.

Danke aber nochmal für deine Hilfe.

lg
Martin



Hallo MArtin,

ich habe gerade im Hornbachshop gesehen, dass es diese Fallschutzmatten gibt. Ich könnte mir vorstellen, dass das auch eine Lösung ist.

Werner
Profil
Gehe zu: