HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
reith
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 21.02.2006 07:43:02
Beiträge: 109
Betreff: Klopfender Heizkörper
Ich habe in einem Zimmer diesen klopfenden/schlagenden Heizkörper. Soweit ich feststellen konnte, liegt es an dem Rohr, das vom Heizkörper in die Wand geht. Hier in der Wand müßte ein 90 Grad-Winkel sein, der nach unten führt.
Bevor ich mir überlege, die Wand aufzumachen, ist es genug, mich bis an den Winkel heranzuarbeiten und ihn neu zu verkleiden, oder kann es auch sein, dass es das Rohr selber ist, das nach unten führt?

Gibt es eine bessere Methode, umd das Klopfen loszuwerden?

Danke, /jr
Profil
[Up] #2
Pandabärchen
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 14.02.2006 15:12:53
Beiträge: 33
Betreff: AW:
Hallo,
wurde der Heizkörper oder besser noch die komplette Heizung in der letzen Zeit mal entlüftet?
Bei uns klopft es nur, wenn Luft im System ist.

Gruß
Pandabärchen smilie
Profil
[Up] #3
reith
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 21.02.2006 07:43:02
Beiträge: 109
Betreff: AW:
Pandabärchen:
Hallo,
wurde der Heizkörper oder besser noch die komplette Heizung in der letzen Zeit mal entlüftet?
Bei uns klopft es nur, wenn Luft im System ist.

Gruß
Pandabärchen smilie

Hallo, ich glaube nicht, dass es etwas mit Luft zu tun, sondern mit der Ausdehnung des (Metall)rohrs zu tun. Deswegen haben wir das Klopfen nur früh, wenn sich die Heizung anschaltet (und abends unregelmäßiger, wenn es sich abkühlt). Ich kann es aber noch mal entlüften. Grüße, jr
Profil
[Up] #4
DDKult
Neu hier
Offline
Beigetreten: 28.11.2006 17:18:39
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Achte mal drauf ob in der Wand das Rohr mit PU Schaum eingeschämt wurde oder
ob eine Rohrhülse genommen wurde ! Ansonsten klarer Fall mußt du den HK erstmal entlüften!!
Profil
[Up] #5
Keeder
Neu hier
Offline
Beigetreten: 04.12.2006 17:22:35
Beiträge: 3
Betreff: AW:
ich würde ma sagen das sind klasische dehngeräusche weil schlechte isolation in der wand
Profil
[Up] #6
Karli
Neu hier
Offline
Beigetreten: 12.12.2006 19:40:22
Beiträge: 3
Betreff: AW:
Pandabärchen:
Hallo,
wurde der Heizkörper oder besser noch die komplette Heizung in der letzen Zeit mal entlüftet?
Bei uns klopft es nur, wenn Luft im System ist.

Gruß
Pandabärchen smilie


Oder wenn wenig wasser drin ist am klopft es auch smilie smilie smilie
Profil
[Up] #7
echterzabel
Neu hier
Offline
Beigetreten: 12.12.2006 11:55:40
Beiträge: 9
Betreff: AW:
Es SIND Geraüsche die durch die Ausdehnung der Rohre zustande kommen. Es gibt nur zwei Möglichkeiten dies abzustellen. Zum einen Die Körperschallbrücken beseitigen (vernünftig isolieren ohne kontakt mit dem Mauerwerk/putz). Zum anderen, die Temperatur konstant halten, was aber unökonomisch wäre, wenn man die Temperatur 24h konstant hält. Früher hat man das oft gemacht, am letzten heizkörper mit einem 3-Wegeventil, um die temperatur des Stranges konstant zu halten, und um immer einen Mindestdurchfluß zu gewährleisten.

Falls ich was vergessen habe....

**** happens

Mfg


echterzabel
Profil
[Up] #8
Arhusch
Neu hier
Offline
Beigetreten: 27.01.2008 17:00:38
Beiträge: 5
Betreff: AW:
reith:
Hallo, ich glaube nicht, dass es etwas mit Luft zu tun, sondern mit der Ausdehnung des (Metall)rohrs zu tun. Deswegen haben wir das Klopfen nur früh, wenn sich die Heizung anschaltet (und abends unregelmäßiger, wenn es sich abkühlt). Ich kann es aber noch mal entlüften. Grüße, jr



Grüß dich reith,
ich glaube das du das Problem immer noch hast smilie .
Ich glaube nicht das es was mit Luft , Ausdehnung oder sonst noch was zu tun hat.
Meine vermutung ist, das der HK verkehrt angeschlossen worden ist ( VL/ RL). Du kannst es leicht überprüfen. Drehe alle HK zu, bis auf den "Problem HK", mach den Thermostatkopf weg, und drück den Stift vom Ventil rein, wenn du ein klopfen hörst, ist das eine klare Sache!
Sollte das der fall sein, melde dich! smilie
Profil
[Up] #9
michi089
Neu hier
Offline
Beigetreten: 09.03.2011 20:28:02
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hilfe, ich habe auch so eine nett verrückt klopfende Heizung, bzw. es sind jetzt mittlerweile schon zwei Heizkörper. Wenn ich das Thermostat aufdrehe, beginnt die Heizung nach ca. 15 Min. extrem laut zu schlagen (als würde einer mit dem Hammer darauf hauensmilie). Habe bereits entlüftet und auch die Thermostate gewechselt und zwar korrekt !!! Wohne in einem Mehrfamilienhaus und auch andere haben das Problem. Wir werden von einer Heizungsanlage aus der Nachbarschaft mit versorgt, die eine leider zu geringe Kapazität für die vielen Heizungen sind. Kann es auch an der Heizungslage bzw. dem Zubringen liegen ?
Profil
[Up] #10
Reibesliese
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 11.10.2008 22:30:44
Beiträge: 467
Betreff: AW:
Frag mal Meister Röhrich. Das ist ein Fall für einen Fachmann.
Profil
[Up] #11
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2089
Betreff: AW:
Hallo,

das deutet daraufhin, dass der Heizkörper falsch angeschlossen ist. Drehe mal dein Ventil zu und lasse den Heizkörper komplett abkühlen. Dann drehe ihn wieder an und überprüfe den Vor- und Rücklauf. Wenn der Rücklauf zuerst warm wird, ist der Heizkörper falsch angeschlossen. Am besten vom Fachmann abändern lassen.

Viele Grüße
Werner
Profil
Gehe zu: