HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
drakkentheawful
Neu hier
Offline
Beigetreten: 18.09.2007 13:04:44
Beiträge: 3
Betreff: Zulaufventil und Ablaufdichtung
Hallo Zusammen.

Ich ziehe gerade mit in eine neue Wohnung und auf den zweiten Blick fielen mir am Klo zwei Dinge auf.

a) die Spuelkasten Ablaufdichtung...
...ist zu einer Undichtung geworden (guckstu: http://www.beckwelt.de). Auf dem ersten Bild ist der Ablauf zu sehen. Nachdem ich im Baumarkt ein Zuaufteil statt eines Ablaufteiles bekommen hatte, frage ich mich jetzt zum einen: "Weiß jemand hier ob ich diesen ganzen Ablaufschmu ueberhaupt tauschen kann?", und zum anderen, "Weiß jemand, wie ich diesen Plastikturm da raus bekomme?"

b) das Knieventil (guckstu: http://www.beckwelt.de)
Auf der zweiten Abbildung kann man erkennen, um was fuer eine Art Ventil es sich handelt. Das ganze ist im Wasserzulauf zum Spuelkasten verbaut und regelt den Wasserzufluß wenn der Schwimmer das Zulaufventil oeffnet. Das war vom Vormieter recht klein eingestellt, so dass es ewig dauerte bis der Spuelkasten nachgelaufen war. Ich habe dann die kleine Schlitzschraube im Ventil aufgedreht, bis ich einen vernuenftige Wasserdurchfluß erreicht hatte. Dadurch hat sich dann allerdings das Problem ergeben, dass nun hinter genau der kleinen Schlitzschraube "in" der großen Mutter (die auf der Abbildung zu sehen ist) eine Oeffnung entstanden ist, durch die Wasser austritt... schoen bloed!! Weiss hier jemand Abhilfe?

Vielen Dank zunaechst schonmal fuer eure Hilfe,
Heiko
Profil
[Up] #2
drakkentheawful
Neu hier
Offline
Beigetreten: 18.09.2007 13:04:44
Beiträge: 3
Betreff: AW:
Ok, das erste Problem hat sich geloest. Ich habe das Dingen gestern raus bekommen, ordentlich entkalkt und gereinigt und siehe da es klappt auch wieder mit der tropffreien Spuelung.

Das zweite Problem ist allerdings nicht wirklich besser geworden. Ich habe die große Mutter noch etwas fester zu gedreht, dann tropft es auf jeden Fall schon einmal weniger.
Der naechste Versuch wird umfassen, das Ventil auseinander zu nehmen... eventuell hilft das ja weiter. Dazu muss ich bloss den zugegammelten Hauptwasserhahn der Wohnung noch bewegt bekommen. Kann sich also nur noch um Jahre handeln :)

Heiko
Profil
[Up] #3
drakkentheawful
Neu hier
Offline
Beigetreten: 18.09.2007 13:04:44
Beiträge: 3
Betreff: Des Ratsels Loesung
So, das wars auch schon...

Das Knieventil ist ein Geberit Standard und einfach zu bekommen (ca 6 Euro). Wenn das lange Zeit ohne bewegt zu werden vor sich hin gammelt und dann ploetzlich jemand mehr Wasserdurchgang will, kann es passieren dass sich der O-Ring auf der Spindel verabschiedet, ergo das ganze Teil undicht wird. Neu gekauft, das wars. Jetzt muss ich nur noch den vergnatzten Hauptwasserhahn der Wohnung bewegt bekommen (Stimmung!!), dann einbauen und fertig ist die Kiste.

Warum nur hab ich das Gefuehl ich rede mit mir selbst smilie?
Profil
Gehe zu: