HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Hofttorpfosten
Hallo,

habe vor in meinem fertig gepflasterten Hof ein Pfosten für ein Hoftor zu betonieren,hat jemand erfahrung damit? Ich weis eben nicht ob ich einfach das pflaster herausnehmen kann und das ganze dann ausbetoniere.
Gruß Gio
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Gio:
Hallo,

habe vor in meinem fertig gepflasterten Hof ein Pfosten für ein Hoftor zu betonieren,hat jemand erfahrung damit? Ich weis eben nicht ob ich einfach das pflaster herausnehmen kann und das ganze dann ausbetoniere.
Gruß Gio

smilie smilie
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Hoftorpfosten
Hallo,
Ich persönlich würte einige Pflastersteine im Qutrat entfernen, ein kleines Loch ausgraben, mit Beton ausfüllen bis auf 10-12 cm, der Pfosten reinsetzen und fixieren. wenn der Beton ausgehärtet ist kann eine lage Splitt 2-5 Körnung auffüllen und um den Pfosten wieder die Pflastersteine verlegen, manche werden wohl zugeschnitten werden.

Gruß Foxbau
Profil
[Up] #4
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2361
Betreff: AW:
foxbau:
Hallo,
Ich persönlich würte einige Pflastersteine im Qutrat entfernen, ein kleines Loch ausgraben, mit Beton ausfüllen bis auf 10-12 cm, der Pfosten reinsetzen und fixieren. wenn der Beton ausgehärtet ist kann eine lage Splitt 2-5 Körnung auffüllen und um den Pfosten wieder die Pflastersteine verlegen, manche werden wohl zugeschnitten werden.

Gruß Foxbau


Hallo,
man kann die entstandene Lücke des Pfostenloches danach auch mit kleineren Pflastersteinen pflastern, dann entfällt evtl. das Zuschneiden des vorhandenen Pflasters. Es gibt hierzu sehr schöne quaderförmige Natursteinpflaster.
Viele Grüße
Werner
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hallo Gio,
ich würde auch einen Teil der Pflastersteine wieder herausnehmen, ein Loch graben und dort Beton füllen. Je nach Befestigungsart des Pfostens, kann man das Fundament auch tiefer bzw. auf die gleiche Höhe wie Unterkante Bodenbelag setzen, so das die normalen Pflastersteine wieder drüber passen. Fundament + Pfostenbefestigung muss aber sehr stabil sein, da große Hebelkräfte zu gange sind. Nicht das es Dir so ergeht wie mir, wo der Pfosten durch heftiges zuschlagen des Tors umgefallen ist.

Gruß und noch einen schöne Tag Rudi
Profil
Gehe zu: