HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Fundament 8,4m x 4,5m
Hallo,

ich möchte ein kleines, recht preiswertes Bürogebäude machen. Hab mir das in groben zügen wie folgt vorgestellt:

Das ganze im Holzrahmenbau: 14x6 Steher, Querlattnung innen 5x6, alles Isolieren, Rigibs innen und aussen OSB oder V100 anschlagen. Mit Netz und Baukleber und Edelputz. Dach ebenfalls mit Holz und OSB mit so ner Folie. Evtl. auch ein Trapzblech.

So und nun zum Thema:
Wollt hier ein schönes Fundament mit Schotter, Beton (mit Stahl) usw. Da die graberei sicher keinen Spass macht hab ich mir dafür mal ein Angebot erstellen lassen: ca. 8000€.

Nicht grad ein Schnäppchen. Kann man das vielleicht auch andest machen?
z.b.: Habe mir gedacht die längsseiten (8,4m) auf ca. 30cm breite und 80 cm tiefe auszugragen. Matte, Schotter und dann ca. 20cm x 20cm Beton mit Eisen.

Auf diesen zwei Mauern könnte ich dann quer 14x8er Hölzer legen. Dieser Aufbau könnte ich dann natürlich auch gleich zur Isolierung nehemen. Unterm Gebäude wäre dann Erde bzw. zum Eben machen eine Schicht Splitt oder ähnliches.

Ginge sowas?

Oder was wären noch für Möglichkeiten die Mann leicht selber machen könnte und preislich die 8000 (nur Fundament) nicht überschreiten.


Vielen Dank für Euere Tips.

lg
alex
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Fundamente
Hallo,
zunächst u den Fundamenten: Mit Streifenfundamenten kann das klappen. Jedoch wirdst Du in der Mitte auch noch eines brauchen, da der Fußboden sonst zu sehr federt. Eine Beschreibung zum Erstellen der Stereifenfundamente findest Du hier: ***
Auf die Fundamente muß dann eie Unterkostruktion wie in ***
beschrieben. Dein Wandaufbau funkioniert so nicht!!!
Ständerbau geht. Du brauchst aber eine Dampfbremse innen und eine hinterlüfteten Außenhaut.
Also ich würde folgenden Aufbau vorschlagen: Gipskarton, Lattung, Dampfbremse, OSB, Ständer (dazwischen Isolierung), Gutex oder Pavatex, Lattung, Heraklith, Putz
Viel Erfolg

derSelbermacher smilie


Bitte keine Verlinkungen zu anderen Foren einstellen!
Gruß, Maniac

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 30.11.2008 15:35:30.

Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hallo alex-x,

wenn du dir viel Graberei sparen willst, so könntest du auch mit Punktfundamenten arbeiten. Ich kenne ein Blockhaus, von ähnlichen Ausmaßen, dass mit Punktfundamenten etwas erhöht gebaut worden ist um darunter Stangenholz zu lagern.
Also ähnlich wie von dir geplant Trägerbalken unten drunter, und in einigem Abstand Punktfundamente, die in ein Rohr gegeossen sind. Ich weiß nicht aus welchem Material die Rohre sind, auf jeden Fall kein Plastik (Ich kenne auch kein KG-Rohr dessen Durchmesser groß genug wäre).


mfg Yalp
Profil
Gehe zu: