HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Wasser im Keller bitte um Hilfe
Hallo zusammen,

bin neu hier und habe ich aufgrund einiger Fragen im Stammtisch angemeldet.
Ich werde nächstes Jahr ein lehrstehendes Haus beziehen. Im moment steht dort ca. 5cm hoch das Wasser im Keller. Das Wasser kommt von einem undichten Abflussrohr, welches im Keller (innerliegend) verläuft. Wie soll ich nun vorgenen?
Das Rohr, bzw. die Ursache des Wassers (falls es diese ist) muss auf jeden fall beseitigt werden. Was mache ich jedoch mit dem Wasser, bzw. wie bekomme ich die Wände wieder trocken? Das wasser ist etwa 20cm die Wand hochgezogen.

Bitte um fachliche Hilfe

Vielen Dank
Gruß Daniel
Profil
[Up] #2
Helpi
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 31.07.2007 00:44:03
Beiträge: 621
Betreff: AW:
Gut´n Tach,

wenn das Wasser wirklich aus einem Abflussrohr kommt, muss es ja mächtig stinken!

Wichtig ist in der Tat, dass Du den Keller so schnell wie möglich lenzt oder leerpumpst und trockenwischst. Ist eine Heidenarbeit, aber unverzichtbar bevor schwerwiegende Schäden entstehen (z. B. wenn Frost eindringt und Dir die Wände aufsprengt). Danach Bautrockner aufstellen und mindestens eine Woche laufen lassen (kommt darauf an, wieviele Du verwendest).

Den Duft wirst Du so schnell nicht restlos wegbekommen. Ich würde versuchen, nachdem die Wand absolut trocken ist, eine diffusionsdichte Sperrfarbe aufzubringen (soetwas womit der Maler nikotinverseuchte Tapeten übermalt). Die sollte fürs erste das weitere Ausdünsten der Gerüche aus der Wand unterbinden.

Bis denn,
Helpi
Profil
Gehe zu: