HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Neu Dämmen, was muss ich beachten?
Ich wohne seit ein paar Jahren in einer Dachwohnung und möchte jetzt demnächst renovieren...
Da ich an den Seiten z.T. "Panelen" (ka wie die dinger heißen) habe, möchte ich diese durch Regibsplatten + zusätzlichen Dämmstoff ersetzen. Ums einfach "DICHTER" zu machen. Die jetzigen Panelen lassen mich im Winter total im Stich und lassen die Wärme einfach raus. Es wurde schon "isoliert" aber nach meiner Meinung einfach nicht effizient genug. Möchte einfach dadurch Energiekosten sparen und zusätzlich Vorsorgen...

Auf was soll ich achten?
Die isolierung soll mir ja im Winter sowie auch im Sommer gegen Hitze helfen...

danke für eure hilfe.
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
ErkanDerHeimwerker:
Ich wohne seit ein paar Jahren in einer Dachwohnung und möchte jetzt demnächst renovieren...
Da ich an den Seiten z.T. "Panelen" (ka wie die dinger heißen) habe, möchte ich diese durch Regibsplatten + zusätzlichen Dämmstoff ersetzen. Ums einfach "DICHTER" zu machen. Die jetzigen Panelen lassen mich im Winter total im Stich und lassen die Wärme einfach raus. Es wurde schon "isoliert" aber nach meiner Meinung einfach nicht effizient genug. Möchte einfach dadurch Energiekosten sparen und zusätzlich Vorsorgen...

Auf was soll ich achten?
Die isolierung soll mir ja im Winter sowie auch im Sommer gegen Hitze helfen...

danke für eure hilfe.


Hallo Erkan
Wohnst du zur Miete ? Dann ist das Sache des vermieters (Engergiepass).
Wenn nicht siehe Projekt : Steildachdämmung.
Gruß Chuck
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Nene, die Dachwohnung gehört mir.
Sonst hätte ich das sofort mit meinem "Vermieter" besprochen smilie
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Man kann dir in diesem Fall nur HELFEN, wenn du den Wandaufbau bekannt geben kannst. Denn ohne den Wandaufbau zu wissen, ist es kaum möglich. smilie
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
chuck:
Hallo Erkan
Wohnst du zur Miete ? Dann ist das Sache des vermieters (Engergiepass).
Wenn nicht siehe Projekt : Steildachdämmung.
Gruß Chuck


Hallo,

kurze Korrektur. Es hat nichts mit dem Energiepass und dem Vermieter zutun.

Der Energiepass dient lediglich dazu, das der Mieter bzw. Käufer weiß, was er für ein Objekt mietet bzw. kauft. Was das an Heizkosten verursacht bzw. verbraucht.

Der Energiepass sagt nicht, das der Vermieter verpflichtet ist , nach Stand der Technik bzw. EnEV zu dämmen. Dies muss er nur machen, wenn er anfängt zu sanieren. Und da geht es auch noch darum wie alt der Altbestand ist.

Also Erkan , bitte nicht verdrehen mit dem Energiepass..... smilie
Profil
Gehe zu: