HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
reith
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 21.02.2006 07:43:02
Beiträge: 109
Betreff: Baumwurzel flexen
Hallo,
hat schon jemand Baumwurzeln mit einer Flex geschnitten? Ich habe diesen Baum, den ich loswerden will. Mit der Kettensäge kann ich zwar bis auf Erdbodenebene, möchte aber noch ein paar Huptwurzeln loswerden, ohne zu weit aufzugraben.
Danke, jr
Profil
[Up] #2
Pandabärchen
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 14.02.2006 15:12:53
Beiträge: 33
Betreff: AW:
Hallo,

ich habe zwar schon ein paar Sachen hier im Forum gelesen, aber mit der Flex
wollte es bisher noch keiner riskieren.
Wenn du nicht ausgraben möchtest, willst du dann durch den kompletten Erdboden flexen??? smilie
Fliegt einem da nicht der ganze Dreck (Sand und Steine) um die Ohren?
Ich würde instinktiv davon abraten.

Wir haben je nach Baumgröße entsprechend ausgegraben und dann mit einem scharfen Beil die Wurzeln abgehackt. Das ist zwar schweißtreibend, aber weitestgehend ungefährlich. smilie

Auf jedenfall wünsche ich dir viel Erfolg. smilie

Gruß
Pandabärchen smilie
Profil
[Up] #3
wildsau
Neu hier
Offline
Beigetreten: 05.09.2008 17:29:33
Beiträge: 4
Betreff: AW:
Ich glaub der leichteste und VOR ALLEM SICHERSTE weg ist der gang zum mietcenter und sich dort eine Stubbenfräse ausleihen! Die dinger sind extra dafür entwickelt worden!
Mfg
Profil
[Up] #4
[Avatar]
Feierabendheimwerker
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 12.08.2005 12:00:00
Beiträge: 486
Betreff: AW:
Hallo
Der Motorsägenhersteller Stihl (und vielleicht auch andere) haben für solche Zwecke eine Hartmetallkette für Motorsägen im Angebot.
Ich befürchte, das Teil ist relativ teuer, und da Du es wohl nur einmal brauchst kannst Du es vielleicht auch irgendwo ausleihen (evtl. sogar im Hornbach Deines Vertrauens smilie aber sicherlich im regionalen Baustoffmarkt)

Gruß
FA
Profil
[Up] #5
reith
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 21.02.2006 07:43:02
Beiträge: 109
Betreff: AW:
Danke für die Vorschläge - ich habe die Flex ausprobiert, aber da man mit ihr nur 2-3 cm einsägen kann, ist es nicht besonders nützlich. Ich habe dann alle Wurzeln untergraben (Nadelbaum=Flachwurzler) umd mit der Kettensäge draufgehalten.

Ich musste danach die Kette schärfen lassen (6 Euros), aber es war mir wert.

Grüße, jr
Profil
[Up] #6
Tüftler
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 22.02.2006 17:06:57
Beiträge: 148
Betreff: Wurzeln flexen
reith:
Danke für die Vorschläge - ich habe die Flex ausprobiert, aber da man mit ihr nur 2-3 cm einsägen kann, ist es nicht besonders nützlich. Ich habe dann alle Wurzeln untergraben (Nadelbaum=Flachwurzler) umd mit der Kettensäge draufgehalten.

Ich musste danach die Kette schärfen lassen (6 Euros), aber es war mir wert.

Grüße, jr


^^ Flex in Holz??? stinkt erbärmlich und ist eher "suboptimal"
Habe kürzlich Säge- oder besser Hobelscheiben für die Flex gesehen - lag so bei 90 Euronen und damit wirtschaftlicher Totalschaden...
Angeboten wurde das für Schnitztechniken in Holz.

Unsere Baumwurzeln habe ich grob freigegraben und mit einer Säbelsäge bekämpft. Der Vorteil ist, dass ein Sägeblatt nicht so teuer ist und nachher entsorgt werden kann (oder für wiederholte Schnitte in Wurzeln noch mal herhalten muss) + kein Kettenhaft-Öl im Erdreich...

Grüße

Tüftler
Profil
Gehe zu: