HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Isolieren VOR der Dachdeckung?
Hallo, wir haben vor kurzem ein uralt Haus gekauft das aus 4 unterschiedlichen Gebäuden besteht. Einen Speicher haben wir bereits isoliert - nun wollen wir weitermachen, aber bei den anderen Dächern sind innerhalb der nächsten 5 Jahre dringend neue Dachziegel fällig. Das Holz des Dachstuhls ist völlig okay!! Jetzt meine Frage wie man am besten vorgeht, wir isolieren von innen zwischen den Sparren: Unterspannbahn, Klemmfilz und Dampfsperre (mit dem nötigen Abstand an die Ziegel natürlich) oder OHNE Unterspannbahn, also den Klemmfilz gleich unter die Ziegel und dann die Dampfbremse? Der Dachdecker meinte damals ohne Unterspannbahn, aber dann müsste innerhalb der nächsten 2 Jahre frisch gedeckt werden. Das ist leider bei 3 Dächern finanziell nicht drin smilie mit 5 Jahren rechnen wir auf jeden Fall!
Würde mich sehr über Tipps freuen, ich danke schonmal im Voraus!! smilie

Beate

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 08.10.2008 11:28:40.

Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Beate:
Hallo, wir haben vor kurzem ein uralt Haus gekauft das aus 4 unterschiedlichen Gebäuden besteht. Einen Speicher haben wir bereits isoliert - nun wollen wir weitermachen, aber bei den anderen Dächern sind innerhalb der nächsten 5 Jahre dringend neue Dachziegel fällig. Das Holz des Dachstuhls ist völlig okay!! Jetzt meine Frage wie man am besten vorgeht, wir isolieren von innen zwischen den Sparren: Unterspannbahn, Klemmfilz und Dampfsperre (mit dem nötigen Abstand an die Ziegel natürlich) oder OHNE Unterspannbahn, also den Klemmfilz gleich unter die Ziegel und dann die Dampfbremse? Der Dachdecker meinte damals ohne Unterspannbahn, aber dann müsste innerhalb der nächsten 2 Jahre frisch gedeckt werden. Das ist leider bei 3 Dächern finanziell nicht drin smilie mit 5 Jahren rechnen wir auf jeden Fall!
Würde mich sehr über Tipps freuen, ich danke schonmal im Voraus!! smilie

Beate


Hallo Beate
Die Unterspannbahn Kommt doch vor der Lattung und Neudeckung,wie willst du die Unterspannbahn denn vorher dranmachen ? Vorher ohne Unterspannbahn zu Isolieren ist rausgeschmissenes Geld weil die Isolierung naß wird und sicher Schimmel ins Haus bringt.Spar lieber noch ein wenig und mach alles auf einmal, alles andere iss für die Katz.Wie heißt es so schön,entweder richtig oder gar nicht.
Gruß Chuck
Profil
[Up] #3
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2325
Betreff: AW:
Beate:
Hallo, wir haben vor kurzem ein uralt Haus gekauft das aus 4 unterschiedlichen Gebäuden besteht. Einen Speicher haben wir bereits isoliert - nun wollen wir weitermachen, aber bei den anderen Dächern sind innerhalb der nächsten 5 Jahre dringend neue Dachziegel fällig. Das Holz des Dachstuhls ist völlig okay!! Jetzt meine Frage wie man am besten vorgeht, wir isolieren von innen zwischen den Sparren: Unterspannbahn, Klemmfilz und Dampfsperre (mit dem nötigen Abstand an die Ziegel natürlich) oder OHNE Unterspannbahn, also den Klemmfilz gleich unter die Ziegel und dann die Dampfbremse? Der Dachdecker meinte damals ohne Unterspannbahn, aber dann müsste innerhalb der nächsten 2 Jahre frisch gedeckt werden. Das ist leider bei 3 Dächern finanziell nicht drin smilie mit 5 Jahren rechnen wir auf jeden Fall!
Würde mich sehr über Tipps freuen, ich danke schonmal im Voraus!! smilie

Beate


Hallo Beate,
ohne Unterspannbahn dämmen ist nur bei völlig intaktem Dach möglich. Es darf keine Feuchtigkeit von außen ins Dach gelangen. Leider kann ich dir auch keinen anderen Rat geben, als das Dach abdecken, Unterspannbahn drauf und neu decken.
Viele Grüße
Werner
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Danke!
Danke euch beiden, also ohne Unterspannbahn geht nix, war auch mein Gedanke.
Chuck: Wir haben die Unterspannbahn von innen unter die Dachziegel gespannt und um die Holzbalken gelegt- quasi mit eingepackt. Getackert nur an die Balken und nicht an die Dachlatten, so sagte uns damals der Dachdecker. Der Nachteil ist natürlich das man einiges mehr an Material braucht.
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Beate:
Danke euch beiden, also ohne Unterspannbahn geht nix, war auch mein Gedanke.
Chuck: Wir haben die Unterspannbahn von innen unter die Dachziegel gespannt und um die Holzbalken gelegt- quasi mit eingepackt. Getackert nur an die Balken und nicht an die Dachlatten, so sagte uns damals der Dachdecker. Der Nachteil ist natürlich das man einiges mehr an Material braucht.


Ooohh Kääiiihh. Wenn das Dach später gemacht wird kannste die Folie aber wegschmeißen weil lauter Tackerlöcher drinne sind oder dem Dachdecker in Rechnung stellen,son blöden Tipp habe ich noch nie gehört. smilie
Gruß Chuck
Profil
[Up] #6
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hm okay, aber wie dämmt man dann wenn keine neuen Ziegel drauf müssen?? smilie
Profil
[Up] #7
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Beate:
Hm okay, aber wie dämmt man dann wenn keine neuen Ziegel drauf müssen?? smilie


Hallo Beate
eigentlich wie Neueindeckung,Feldweise Ziegel runter,Dachlatten ab,Unterspann-
bahn drauf,vielleicht vorher die Sparren aufdoppeln damit man mind. 20 cm Isolierung zwischen den Sparren bekommt,neue Latten drauf.alte Ziegel wieder drauf.
Gruß Chuck
Profil
[Up] #8
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Danke nochmal! smilie
Profil
Gehe zu: