HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
jayna
Neu hier
Offline
Beigetreten: 24.03.2013 16:22:34
Beiträge: 1
Betreff: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Hallo lieber Stammtisch,

ich plane gerade, die Beleuchtung meines Garagenvorplatzes auf LED umzustellen. Bisher wird der etwa 4 mal 4 Meter große Bereich mit einem Halogenstrahler von Osram, 120 Watt, beleuchtet. Im Baumark habe ich in Sachen LED Strahler leider bisher nur teuren Müll gesehen, deswegen wollte ich mal hören, ob jemand einen Tipp hat. Die Lichtfarbe ist mir dabei egal, wichtig wäre das Verhältnis von Stromverbrauch und Lumen. Und mehr als 100 Euro sollte das Gerät auch nicht kosten. Ein integrierter Bewegungsmelder wäre ebenfalls super. Das beste, was ich bis jetzt gefunden habe (vor allem wegen dem Preis) ist der Elro ES10. Hat jemand noch was besseres?
Profil
[Up] #2
Imchy
Neu hier
Offline
Beigetreten: 16.10.2013 14:51:52
Beiträge: 10
Betreff: Aw: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
LED spart ja nicht nur Strom, sondern sieht in vielen Situationen einfach besser aus als "normales" Licht.

Gerade die LED-Dekobeleuchtung und ähnlich gestaltete Lichter machen echt viel her.
In meiner Wohnung lasse ich abends oft die LED-Leuchten an meiner Schrankwand an, anstatt gleich die Wohnzimmerlampe anzuschmeißen.
Die Leuchten sind relativ hell, so dass man im Raum was sehen kann und die Stimmung die erzeugt wird, ist etwas entspannter.
Profil
[Up] #3
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1982
Betreff: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
jayna:
Hallo lieber Stammtisch,

ich plane gerade, die Beleuchtung meines Garagenvorplatzes auf LED umzustellen. Bisher wird der etwa 4 mal 4 Meter große Bereich mit einem Halogenstrahler von Osram, 120 Watt, beleuchtet. Im Baumark habe ich in Sachen LED Strahler leider bisher nur teuren Müll gesehen, deswegen wollte ich mal hören, ob jemand einen Tipp hat. Die Lichtfarbe ist mir dabei egal, wichtig wäre das Verhältnis von Stromverbrauch und Lumen. Und mehr als 100 Euro sollte das Gerät auch nicht kosten. Ein integrierter Bewegungsmelder wäre ebenfalls super. Das beste, was ich bis jetzt gefunden habe (vor allem wegen dem Preis) ist der Elro ES10. Hat jemand noch was besseres?


Weil das Thema hier wieder aufgenommen wurde meine Einschätzung, man kann nicht pauschal sagen, dass es im Baumarkt nur teuren Müll gibt. Der hier im Onlineshop angebotene Sensorstrahler von Steinle (XLED Home) ist auf jeden Fall hochwertiger als der im Text erwähnte Elro. Man muss sich nur den Testbericht anschauen. Un mehr als 100,- kostet der Strahler auch nicht.

Werner
Profil
[Up] #4
Wollmaus
Neu hier
Offline
Beigetreten: 10.02.2014 10:25:47
Beiträge: 7
Betreff: Aw: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Wir haben LED Fluter bei leds-and-more.de gekauft, um den Vorplatz bei Bekannten auszuleuchten. Die haben ein sehr angenehmes Licht und sind auch sehr hell. Also wir können uns nicht beklagen.

Dieser Beitrag wurde 2 mal geändert. Die letzte Änderung war am 18.02.2014 10:34:58.

Profil
[Up] #5
antje-austerlitz
Stammgast
Offline
Beigetreten: 27.05.2014 21:38:18
Beiträge: 19
Betreff: Re: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Hi,
wir haben uns letztes Jahr auch überlegt, auch im Garten auf LED umzusteigen, da die Strompreise ja immer weiter steigen und LED ja doch deutlich günstiger ist.
Nach einer Recherchetour im Internet sind wir da auf einen Ratgeber gestoßen.
Danach haben wir dann auch selbst gehandelt und im Garten in die Gehwegplatten LED Strahler eingelassen, um eine Beleuchtung von unten zu zaubern.
An den den Hauswänden am Eingang haben wir jetzt ein paar Lampen natürlich mit LED. Die strahlen nach oben und unten. Der Außenbereich ist so bei uns optimal ausgeleuchtet und das noch bei erheblich geringerem Stromverbrauch. smilie
Profil
[Up] #6
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1982
Betreff: Re: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
antje-austerlitz:
Hi,
wir haben uns letztes Jahr auch überlegt, auch im Garten auf LED umzusteigen, da die Strompreise ja immer weiter steigen und LED ja doch deutlich günstiger ist.
Nach einer Recherchetour im Internet sind wir da auf einen Ratgeber gestoßen.
Danach haben wir dann auch selbst gehandelt und im Garten in die Gehwegplatten LED Strahler eingelassen, um eine Beleuchtung von unten zu zaubern.
An den den Hauswänden am Eingang haben wir jetzt ein paar Lampen natürlich mit LED. Die strahlen nach oben und unten. Der Außenbereich ist so bei uns optimal ausgeleuchtet und das noch bei erheblich geringerem Stromverbrauch. smilie


Hallo,

ich möchte zu den Bodenstrahlern (Halogenlicht) noch ein Negativbeispiel beitragen. Bei mir wurden diese seitlich der Hofeinfahrt in der Erde verbaut. Sie strahlten so kräftig, dass man als Fußgänger immer geblendet war und damit unsicherer als ohne Licht unterwegs war. Inzwischen sind nur noch wenige davon intakt und ich werde diese nacheinander gegen LED-Licht austauschen.

Gruß
Werner
Profil
[Up] #7
antje-austerlitz
Stammgast
Offline
Beigetreten: 27.05.2014 21:38:18
Beiträge: 19
Betreff: Re: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Das ist natürlich nicht so schön.
Aber wir haben keine Halogen sondern LED Strahler und die sind auch nicht zu gell.
Es ist ein angenehmes Licht, was den Weg diskret beleuchtet aber nicht blendet.
Profil
[Up] #8
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1982
Betreff: Re: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
antje-austerlitz:
Das ist natürlich nicht so schön.
Aber wir haben keine Halogen sondern LED Strahler und die sind auch nicht zu gell.
Es ist ein angenehmes Licht, was den Weg diskret beleuchtet aber nicht blendet.


Die Halogenstrahler hatten 75 Watt, was deutlich zu viel war. Bodenstrahler dienen ja zur Orientierung und nicht um große Flächen auszuleuchten. Unser damaliger Installationsbetrieb war da etwas übereifrig.

Werner
Profil
[Up] #9
antje-austerlitz
Stammgast
Offline
Beigetreten: 27.05.2014 21:38:18
Beiträge: 19
Betreff: Re: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Das ist ja auch ein ordentlicher Stromverbrauch.
Wir haben LED Strahler mit je 15 LED und 1,5 Watt verbaut. Das genügt.
Profil
[Up] #10
laurin
Neu hier
Offline
Beigetreten: 21.08.2014 12:58:00
Beiträge: 13
Betreff: Re: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Hmm

Wofür braucht es eigentlich für eine Garage eine Außenbeleuchtung?
Könnte man sich im Grunde genommen sparen.

Ansonsten würde doch, wenn man nur von Außen auf und absperren kann, mit Schlüssel, einfach dort eine ganz kleine Lampe mit Bewegungssensoren installieren, oder klassischer Kippschalter, mehr braucht es dann doch eigentlich nicht. Für Draußen.
cy
Profil
[Up] #11
[Avatar]
WoodWoman
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 16.10.2013 12:05:30
Beiträge: 47
Standort: Stuttgart
Betreff: Aw: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Hallo,
wir haben letztes Jahr auch alles auf LED Lampen umgestellt und würden es jederzeit wieder machen. Das ist auf jeden Fall eine gute Entscheidung. Wir haben unsere Lampen bei LED Technics GmbH bestellt. Dort gibt es ne Menge Auswahl, vor allem auch für deinen Außenbereich.
Lieben Gruß, WoodWoman
Profil
[Up] #12
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1982
Betreff: Aw: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Habe inzwischen ebenfalls eine Außenbeleuchtung direkt an der Hausrückseite mit LED-Lampe ausgestattet. Da der Stromverbrauch so gering ist, habe ich sie einfach mehrere Tage am Stück brennen lassen. War in dieser Zeit auf Reise und eine Schaltuhr hat sich meiner Meinung nicht gerechnet. Nach meiner Rückkehr war die Lampe kaputt. Ich wollte das natürlich nicht hinnehmen bei einer teuren Lampe. Nachnäherer Beschäftigung mit dem Thema habe ich herausgefunden, dass LED-Lampen wärmeempfindlich sind. Sie erzeugen zwar keine Wärme vergleichbar mit einer "historischen" Glühbirne, aber dennoch erwärmen sie sich im Dauerbetrieb etwas, dass sie Schaden nehmen. Inzwischen habe ich eine Schaltuhr in den Lichtschalter einbauen lassen und schalte die LED-Lampe abends automatisch ein. Auf Dauer gesehen ist also eine Schaltuhr doch billiger, trotz geringem Stromverbrauch einer LED-Lampe.

Werner
Profil
[Up] #13
[Avatar]
SteffNa
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 17.01.2016 10:13:49
Beiträge: 74
Standort: Düsseldorf
Betreff: Aw: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Wir haben im Aussenbereich auch LED leuchten, die sind sehr hell. Wir sind sehr zufrieden damit.Man sieht auch sofort wenn wer zu unserem Haus kommt.

Wie wohltuend es doch klingt, wenn Dummheit sprachlos ist und schweigt.
Profil
[Up] #14
[Avatar]
Boss123
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 02.07.2015 20:00:32
Beiträge: 97
Standort: NRW
Betreff: Aw: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Habe etwas Ähnliches in der nahen Zukunft vor und bin gerade auf diesen Thread gestoßen. Danke euch für die vielen Eindrücke und Erfahrungen!

Der Praktiker weiß nicht wie es geht - aber es geht!

Der Theoretiker weiß, wie es geht - aber es geht nicht!
Profil
[Up] #15
[Avatar]
PaulMei
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 12.04.2016 19:05:40
Beiträge: 59
Betreff: Aw: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Wir haben bei uns auch eine LED Aussenbeleuchtung und ich bin sehr zufrieden damit.Das Licht ist einfach sehr hell.

Hohn und Spott können Motivation für etwas sein, was langfristig Neid verdient.
Profil
[Up] #16
[Avatar]
KarlÜbergeschoss
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 19.10.2017 11:53:15
Beiträge: 154
Betreff: Aw: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Dafür gibt es mittlerweile echt schöne Lösungen, mit denen du aus quasi keinem Leuchtmittel unfassbare Leuchtkraft bekommst. Den LED-Bereich kann man auch dafür nur empfehlen.
Profil
[Up] #17
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1982
Betreff: Aw: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Bin inzwischen voll begeistert von LED. Die Qualität hat sich enorm gesteigert und du bekommst eigentlich jede herkömmliche Lampe auch in LED-Version. Wo ich mich aber immer noch frage, wie ist die Lebensdauer bei den Leuchten mit fest eingebauten LEDs. Die kann man ja nicht austauschen. Bin mal auf eine Langzeiterfahrung gespannt.

Werner
Profil
[Up] #18
Patrieck
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 14.01.2016 21:41:15
Beiträge: 71
Betreff: Aw: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Ehrlich gesagt habe ich mich auch längere Zeit bezüglich LED gesträubt, weil ich in solchen Sachen manchmal einfach zu altmodisch bin. Jetzt sind wir umgezogen und Innen- sowie Außenbereich sind mit LED-Beleuchtung ausgestattet. Will es nicht mehr missen.
Profil
[Up] #19
Antonia1973
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 04.06.2017 10:57:06
Beiträge: 82
Betreff: Aw: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Hallo zusammen!

Irgendwie mag ich es nicht so wirklich, wenn es eine zu helle Beleuchtung im Außenbereich gibt.

So ein schönes gedämpftes Licht macht da immer ein total angenehmes Feeling, da könnte ich dann auch stundenlang draußen auf der Terrasse oder im Garten sitzen.

Wir haben uns zum Beispiel unter https://laternen-welt.de/beschaffenheit/edelstahl-laterne/ eine Laterne für draußen geholt und wir schalten die gerne mal an, wenn wir gemeinsam draußen sitzen.
Profil
[Up] #20
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 1982
Betreff: Aw: Auf LED zur Aussenbeleuchtung umsteigen
Die Helligkeit hängt ja nicht davon ab, ob es LED Licht ist. Verschiedene Stärken gibt es bei allen Beleuchtungsarten.

Werner
Profil
Gehe zu: