HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Tür nicht ausbaubar, muss gekürzt werden
Hallo!

Ich habe ein kleines aber gemeines Problem:
In einem Zimmer soll Parkett verlegt werden. Da es recht beansprucht wird haben wir uns für Industrieparkett entschieden. Dadurch dass das Parkett etwas höher ist als normal muss die Tür etwas gekürzt werden.
Normalerweise kein Problem. Wenn da nicht...

Die Seite der Wand, an der sich die Tür befindet, ist mit einem Wandschrank "verkleidet", der unter allen Umständen da bleiben muss. Der kann auch nicht abgebaut werden, weil ein Abbau zumindest Schäden am Schrank zur Folge hätte. Jetzt ist oberhalb der Tür ein tiefes Regal angebracht, welches Teil dieses Schrankes ist. Will heißen ich bekomme die Tür nicht hoch genug um sie aushängen zu können, weil sie dann oben an der Unterseite des Regalbrettes anstößt. smilie

Any Idea wie ich die Tür trotzdem kürzen kann? Die Türen sind 50 Jahre alt und noch super erhalten aus Echtholz, also sollte wenn dann alles so schonend wie möglich über die Bühne gehen.

Ich dachte schon daran die Tür so weit wie möglich hochzuschieben, unten zu sichern und dann die Messingzapfen an der untersten Stelle durchzusägen. Was meinen die Fachleute, wäre das ein gangbarer Weg?

Danke im Voraus
Boris

P.S.: Ich mache heute mal ein Bild und poste es dann.Denke das ist sinnvoller.
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Kannst Du den das Bandunterteil von der Zarge lösen. Sprich mit einer Schraube lösen und dann rausziehen?
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Bei alten Türen kann man, glaube ich, die Türbänder nicht einfach abschrauben.
Einzige Möglichkeit, die Tür so hoch wie möglich anheben ein Keil drunter und dann mit einer Japansäge kürzen oder mit so einer Elektr. Flachsäge. Die Zapfen abschneiden wäre auch eine möglichkeit aber für mich der letzte ausweg.
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Habe mich gestern mit 25qm verklebtem Linoleumboden herumgeschlagen, hatte wenig Zeit für die Tür.
Heute war ich nur ganz kurz drin um zu schauen ob der Klemptner das Loch inzwischen geflickt hat. Deshalb nur ein "run around" beim rausgehen: In der Tür selber sind auf Höhe der Scharniere jeweils 3 Schrauben. Vielleicht kann man, wenn man die rausschraubt, die Tür abziehen. Werde mir das heute mal anschauen und morgen ein Foto hochladen.
Danke für die Tips.
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hier wie versprochen ein Bildchen. Werde heute abend einfach mal die Schrauben rausdrehen und schauen, was passiert. Die Schraiben dort hatte ich bei den ersten Überlegungen völlig übersehen.smilie
Profil
[Up] #6
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Ok das geht dann raus, dachte die Schrauben wären zugespachtelt wie sonst immer.
Profil
[Up] #7
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Naja gut, raus geht die Tür aber das Problem wird werden die neue Tür einzuhängen....
Profil
Gehe zu: