HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Duschtrennwand mauern
Hallo!
Ich renoviere gerade unser Gästebad, klein, 2,50 auf 1,15 m, also länglich, am Ende ist die Dusche. Es soll nun eine bodengleiche Dusche werden. Jedoch keine Tür, sondern es soll zur Hälfte eine Trennwand werden und zur Hälfte einfach ein Duschvorhang.
D.h. ich möchte eine Zwischewand von ca. 60 cm breite bis zur Decke mauern.
Nun die Frage: welche Steine nehme ich am besten und wie behandele ich die Wand für das Verfliesen? Putz? Wenn ja, welchen? Muss auf dem Boden noch irgendeine Abtrennung hin?
Muss die Mauer verankert werden, wenn sie bis zur Decke geht?

Zudem noch ein weiterer Punkt: habe die alten Fliesen abgeschlagen, diese waren nicht mit Kleber sondern mit Mörtel direkt auf den Steinen aufgeklebt, der Mörtel, ca. 2 cm dick, sitzt sehr fest auf der Wand, nur an den "Fliesenecken" gibt es Lücken. Ist eigentlich sehr stabil, daher möchte ich ihn dran lassen. Dann die Frage: was nehme ich zum Füllen der Lücken und zum Ausgleichen der Wand, Putz? Spachtel? Welchen genau?


Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2361
Betreff: Duschtrennwand mauern
u-connection:
Hallo!
Ich renoviere gerade unser Gästebad, klein, 2,50 auf 1,15 m, also länglich, am Ende ist die Dusche. Es soll nun eine bodengleiche Dusche werden. Jedoch keine Tür, sondern es soll zur Hälfte eine Trennwand werden und zur Hälfte einfach ein Duschvorhang.
D.h. ich möchte eine Zwischewand von ca. 60 cm breite bis zur Decke mauern.
Nun die Frage: welche Steine nehme ich am besten und wie behandele ich die Wand für das Verfliesen? Putz? Wenn ja, welchen? Muss auf dem Boden noch irgendeine Abtrennung hin?
Muss die Mauer verankert werden, wenn sie bis zur Decke geht?

Zudem noch ein weiterer Punkt: habe die alten Fliesen abgeschlagen, diese waren nicht mit Kleber sondern mit Mörtel direkt auf den Steinen aufgeklebt, der Mörtel, ca. 2 cm dick, sitzt sehr fest auf der Wand, nur an den "Fliesenecken" gibt es Lücken. Ist eigentlich sehr stabil, daher möchte ich ihn dran lassen. Dann die Frage: was nehme ich zum Füllen der Lücken und zum Ausgleichen der Wand, Putz? Spachtel? Welchen genau?

Hallo,

die Trennwand an der Dusche würde ich mit Porenbeton ausführen. Die Erste Steinreihe in ein Mörtelbett (Reparaturmörtel) auf dem Estrich setzen, damit du Unebenheiten ausgleichen kannst. Die erste Steinreihe sorgfältig ausrichten. Weitere Steinreihen kannst du dann z.B. mit Fliesenkleber setzen. den Fliesenkleber mit einer Zahnkelle durchkämmen. Jede zweite Steinreihe wird mit einem Maueranker mit der alten Wand verbunden. Den verbleibenden Spalt oben zur Decke kannst du dann wieder mit dem Reparaturmörtel schließen. Es ist daher wichtig, beim Maueren sauber zu arbeiten, dann sparst du dir ein nachträgliches Abschleifen mit dem Schleifbrett. Die Innenseite zur Dusche unbedingt mit einem Dichtungsanstrich versehen. In die Wandecke ein Dichtungsband einbetten. Auf die Wandfläche kannst du dann ohne vorheriges Verputzen mit dem Fliesenbelag drauf gehen.

Die Löcher im alten Mörtel kannst du mit Reparaturmörtel schließen. Keine Gipsprodukte verwenden.

Gruß
Werner

Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Aw: Duschtrennwand mauern
Der Ratschlag - "würde ich ..." kann allgemein bei Unkenntnis einigen Schaden anrichten. Porenbeton, d.h. Katzenstreu, hat in Feuchträumen nichts zu suchen.

Warum abmauern? Gibt es keine zweifl. Duschtür? Oder einen größeren Duschvorhang? Fliesen im Dickbett liegen fast immer auf einem "Mörtelbatzen". Sofern der Fliesenaufbau nicht stört, ist eine weitere Verlegung Fliese auf Fliese üblich. Die Hohlflächen müssen nicht verfüllt werden, die neue Fliese wird im Versatz zur alten Fliese gelegt.
Profil
Gehe zu: