HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Bodenneuaufbau im ehemaligen Stall
Liebe Leute,

ich benötige euren guten Rat.
Wir möchten in einem ehemaligen Schweinestall einen Holzpelletkessel, 1 oder 2 Pufferspeicher und ev. ein Holzpelletlager unterbringen.
Dafür muss der Boden ausgekoffert und ebenerdig im Mauerwerk eine Horizontalsperre eingezogen werden. Der Raum wird überdacht von einer Holzbalkendecke und hat derzeit eine lichte Höhe von 190 cm. Nach unseren Vorstellungen wollen wir ca. 50 cm tief ausbuddeln (in dieser Tiefe sammelt sich schon Wasser) 20 - 30 cm Schaumglas einbringen und darauf dann einen Estrichboden auftragen.
Jetzt zu meinen Fragen:
- Wie dick muss der Estrich mindestens sein, wenn ein 1000 Liter Kombispeicher (ca. 1,4 t gefüllt) aufgestellt werden soll? Ist in diesem Bereich das Einbringen
von Stahlmatten oder ähnliches notwendig?
- Was kommt zwischen Schaumglas und Estrich?
- Wie ist der Estrich an den Stallwänden auszuführen? Die Horizontalsperre ist so eingezogen das die Sperrfolie mindestens 7 cm nach unten gezogen werden kann.
- Welche Minimumdicke muss der Estrich haben? Im Estrich sollen eigentlich keine weiteren Installationen sein, es wird aber einen Abwasserablauf geben.

Für die Installation eines Pelletlagers im darüberliegenden Zwischenboden würden wir ein Streifenfundament im Boden benötigen um tragende Wände bzw. Säulen zu installieren?! Wenn ja, wie wird es dann im Boden ausgeführt? Erst den Platz für das Streifenfundament Kegelförmig ausbuddeln, dann das Fundament giessen, dann auskoffern, dann Schaumglas rein? Wird das Streifenfundament gegen den Estrich mit Folie getrennt?

Vielen dank für eure Tipps!

Viele Grüße
HeiniHood
Profil
Gehe zu: