HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Uwe2010
Neu hier
Offline
Beigetreten: 15.08.2010 18:51:35
Beiträge: 2
Betreff: Styropur als Zusatzdämmung über Glaswolle???
Hallo lieber Stammtisch,
ich habe noch keine große Erfahrung beim Um- und Ausbauen gesammelt und hoffe, dass mir hier jemand einen Rat geben kann. Ich baue zurzeit einen Raum als Kinderzimmer um. Die Wände sind bereits mit 12er Glaswolle gedämmt, darüber kam eine Folie als Dampfspere und zum Schluß eine Lattung, auf die dann später die Rigipsplatten sollen. Jetzt habe ich von einem früheren Umbau noch Styropurplatten rumliegen, die perfekt in die Lattung passen würden. Kann ich die Platten in die Lattung - also auf die Dampfspere - legen, oder hat die doppelte Dämmung eher einen negativen Effekt. (Ich möchte damit auch nur eine Außenwand isolieren.) Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte!

Gruß,
Uwe
Profil
[Up] #2
[Avatar]
vinylie
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 22.07.2010 22:19:27
Beiträge: 64
Betreff: AW:
hi,
es ist grundsätzlich schlecht eine aussenwand von innen zu dämmen,da sich der taupunkt versetzt und somit schimmel vorprogrammiert ist...
aussenwände immer von aussen dämmen!!!

greets
Profil
[Up] #3
Uwe2010
Neu hier
Offline
Beigetreten: 15.08.2010 18:51:35
Beiträge: 2
Betreff: AW:
vinylie:
hi,
es ist grundsätzlich schlecht eine aussenwand von innen zu dämmen,da sich der taupunkt versetzt und somit schimmel vorprogrammiert ist...
aussenwände immer von aussen dämmen!!!

greets


Hallo,
bei uns ist das Haus schon verklinkert und ich hoffe, dabei wurde es auch gedämmt. Ich baue nur einen bislang als Strohlager genutzten Raum aus. Dabei habe ich, wie schon erwähnt, Glaswolle und darüber eine Folie als Dampfspere angebracht. Zusätzlich kann ich jetzt noch (bereits vorhandenes) Styropur zwischen die Latten anbringen. Darüber soll dann Fermacell oder Rigibs kommen. Mit dieser zusätzlichen Dämmerung möchte ich die Heizkosten niedrig halten.
Gruß!
Profil
[Up] #4
[Avatar]
vinylie
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 22.07.2010 22:19:27
Beiträge: 64
Betreff: AW:
hi again,
hier noch mal ein sehr guter link zum thema innen dämmen...
http://www.radio101.de/thermografie/taupunkt.html

greets
Profil
[Up] #5
guiido
Neu hier
Offline
Beigetreten: 24.06.2006 23:48:14
Beiträge: 3
Betreff: AW:
Hallo Uwe,

ich hab sone abgehängte Decke und da ist auch nochmal Zusatzdämmung drauf.
Allerdings ist diese ca 5-10cm von der Dampfsperre entfernt.Ich denke dass die Zusatzdämmung bei dir kein Problem sein dürfte, ist ja kein Nassbereich.
viell. hat ja noch jemand eine Meinung dazu..
Danke guiido
Profil
[Up] #6
GTI 16V
Neu hier
Offline
Beigetreten: 09.02.2011 19:20:17
Beiträge: 4
Betreff: AW:
Hallo,
es gibt noch eine Meinung zu diesem Thema!!
Innendämmung ist oftmals die einzige machbare Lösung.

Nun zu dem Problem:
Also Styropor würde ich nicht nehmen, den meistens ist es nicht erkennbar ob die Folie diffusionsoffen ist oder nicht.
Aber Isover bietet eine Untersparrendämmung (UKF) an, diese wird unter der bestehenden Dämmung bzw. der Folie zwischen die Lattung eingebracht. Die Dämmung hat einen kaschierten Rücken daher rieselt diese nicht und darüber kommt direkt die Gipskartonplatte.

Styropor ist nicht so diffusionsoffen wie Wolle daher kann dort Schwitzwasser entstehen.

Ich hoffe ich konnte Helfen
Gruß GTI 16Vsmilie
Profil
[Up] #7
Angie80
Stammgast
Offline
Beigetreten: 17.10.2016 22:17:37
Beiträge: 24
Betreff: Aw: Styropur als Zusatzdämmung über Glaswolle???
Styropor ist Sondermüll und kostet bei eventueller Entsorgung viel Geld.
Das heist du zahlst doppelt. Außerdem kann sich Schwitzwasser bilden.

Nimm Steinwolle!

Angie
Profil
[Up] #8
MarkusIng
Neu hier
Offline
Beigetreten: 21.12.2016 14:41:44
Beiträge: 3
Betreff: Aw: Styropur als Zusatzdämmung über Glaswolle???
Ich würde auch lieber von Außen dämmen.
Profil
[Up] #9
Tiny_Rick
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 14.11.2016 12:22:40
Beiträge: 30
Betreff: Aw: Styropur als Zusatzdämmung über Glaswolle???
Hinzu kommt noch, dass Styropor brennbar ist. Ein Freund von mir hat gemeint, dass es heutzutage kaum noch zur dämmung verbaut wird weil das bei einem Brand direkt in Flammen aufgeht. Weiß nicht ob das wirklich so gefährlich ist aber ich würde an deiner Stelle dahingehend auch noch mal recherchieren!
Profil
Gehe zu: