HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Leimfarbe - bitte um dringende Hilfe
Ich habe in meiner neuen Mietwohnung am WC einen Leimfarb-Anstrich (ca. 20 Jahre alt braun gemustert - super-hässlich). Ich weiß, dass Dispersionfarbe hier nicht hält. Runterkratzen wäre super-anstrengend, da auch die Decke damit gemalt wurde und der Raum 3 m hoch ist. Meine Frage ist, ob ich hier mit einer neuen Leimfarbe drübermalen kann und ob man diese (so wie eine Dispersionsfarbe) auch mit einer Abtönfarbe mischen kann. Kann mir da bitte jemand helfen (ich möchte nächste Woche ausmalen). Falls das nicht geht, womit kann man drübermalen? Danke im voraus!!!
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
hmmm also falls noch ein Händler Leimfarbe im Sortiment hat kann diese zum überstreichen benutzt werden.Als Abtöner können die Universal Abtönpasten benutzt werden(Gibts bei Hornbach)
Alternativ würde ich zum Abkratzen der Leimfarbe Raten es sei denn jemand anders hat ne andere Idee.
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Danke
Danke für die Info. Ich habe mittlerweile frisch ausgemalt. Ich habe an den Stellen, wo die Leimfarbe bereits gebröckelt hat alles abgespachtelt, den Rest gelassen. Danach wurde über alles mit einer Spachtelmasse "drübergegangen". Nachdem das alles getrocknet war, abgeschliffen, mit einer Art Verbindungsmittel (gibts auch überall) drübergemalt und am nächsten Tag konnte ich ganz normal mit einer neuen Leimfarbe drübermalen. Resultat: Sieht gut aus. Einziger Hacken, es dauert immer 1 Tag, bis alles gut getrocknet war und man weitermachen konnte.
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Unregistriert:
Danke für die Info. Ich habe mittlerweile frisch ausgemalt. Ich habe an den Stellen, wo die Leimfarbe bereits gebröckelt hat alles abgespachtelt, den Rest gelassen. Danach wurde über alles mit einer Spachtelmasse "drübergegangen". Nachdem das alles getrocknet war, abgeschliffen, mit einer Art Verbindungsmittel (gibts auch überall) drübergemalt und am nächsten Tag konnte ich ganz normal mit einer neuen Leimfarbe drübermalen. Resultat: Sieht gut aus. Einziger Hacken, es dauert immer 1 Tag, bis alles gut getrocknet war und man weitermachen konnte.


Super. Das hört man gerne. Für die Nachwelt eine Info nachdem man den Tiefengrund/Vermittler aufgetragen hat, sollte man auf jeden Fall 24 Stunden warten damit der Tiefengrund sehr gut trocknet. Auf keinem Fall nass in nass arbeiten, sonst hat es keinen Sinn. smilie
Profil
Gehe zu: