HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Rauputz entfernen/neu putzen
Hey,

wir haben ein Zimmer ca 20m² Bodenfläche mit Rauputz übernommen. Wir wollen da jetzt wieder glatten Putz haben um tapezieren zu können. Der Rauputz ist Knauff Royal Fertigputz mit Grundierung drunter. Bekommt man den ohne neu zu verputzen runter und wenn nicht, wie bekomme ich den runter zum neu verputzen?

felix
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Servus Felix.!

Denke mir das den Rauputz nicht so leicht wieder runter bekommst welche Stärke hat er 1-2 mm?
Man kann vielleicht versuchen, dass Ganze abzuscheren Spachtel hobel etc. um es stumpfer zu machen.
Wenn das funkt einfach die ganzen Wände neu mit Spachtelmasse zu überziehen.

Lg.smilie
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
grundstärke ist ca 1mm, körnung 1mm
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Ich würde es gleich zuspachteln. Das macht die wenigsten Umstände.

Gruß, Hans
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Grüß euch.!

Wie schon oben erwähnt würde ich es das Ganze Versuchen Stumpf zu machen also Abscheren.
Der Vorteil ist sicher das du dir leichter tust beim Aufziehen und zweitens das weniger Spachtelmasse benötigst.
Sicher ist es leichter gesagt so wie der Vorgänger (Altmeyer) beschrieben hat gleich zuspacheln aber das ist für mich keine Lösung und kein Ratschlag der Sinn macht.

Lg.smilie
Profil
[Up] #6
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
okay, danke.
welchen putz empfehlt ihr mir? und wie gehe ich vor? putz an die wand bringen und mit aluprofil glätten ohne anschläge an den seiten als führung? arbeitsbreite 2m?

felix
Profil
[Up] #7
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Servus.!

Also wie gesagt würde ich alles einmal gründlich abscheren.
Danach Spachtelmasse (Gips) deiner Wahl besorgen sowie wenn vielleicht auch vorhanden eine Glättkelle (Edelstahl+Holzgriff gibt es in der Regel 13 cm sowie 28-60 cm Größen).
Anschließend das erste Mal grob verspachteln (Unebenheiten sowie Körnung) überspachteln.
Wenn dann das alles angezogen ist Gipsmasse einfach alles durchscheren (grade) entfernen und das zweite Mal darüberspachteln und alles schön glätten
Zum Abschluss alles noch mit Schleifpapier nachschleifen und fertig

Lg.smilie
Profil
[Up] #8
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Schakal:

Sicher ist es leichter gesagt so wie der Vorgänger (Altmeyer) beschrieben hat gleich zuspacheln aber das ist für mich keine Lösung und kein Ratschlag der Sinn macht.


Mal im Ernst: Bei einem Rauputz mit 1 mm Körnung, der in ca. 1 mm Stärke verarbeitet ist, willst Du noch abstumpfen? Wenn er mit Kellenschlag strukturiert ist oder sonst größere Unebenheiten aufweist, könnte ich das noch verstehen. Aber so wie das geschildert ist, hört sich das nach einer Strukturierung nahe der Grundstärke an, und dann kommt man wirklich schneller zum Ziel, wenn man gleich überspachtelt. Und wenn man mit Feinputz umgehen kann, wird das Ergebnis nicht schlechter.

Vielleicht kann Felix ja etwas Klarheit hinsichtlich der vorhandenen Struktur schaffen.

Gruß, Hans
Profil
[Up] #9
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Ja ist mein voller Ernst sag dir auch warum..

Erstens einmal durch das Abhobeln der Wände machst du die Struktur wie gesagt Stumpfer das wiederum bedeutet das Spitze Körungen verschwinden und wiederum erheblich leichter ist zum Verspachteln.
Es könnte auch sein (Schau mal durch die Glaskugel) das sich durch das Aufziehen der Spachtelmasse immer wieder Körnungen lösen und somit es jedes Mal in der Fläche Fahrer mitziehen etc.
Das Waren für mich ein paar Ratschläge, wie es wirklich ausschaut etc. können wir leider nur vermuhten
Wie du auch sagst man kann es auch Feinverputzen wäre auch eine Möglichkeit

Lg.smilie
Profil
[Up] #10
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
das ganze ist wie gesprenkelt, einfach mit der rolle struktur gemacht. die wie nen noppenteppich, alles gleichmäßig. ich werds abstumofen und mit putz drüber gehen. wird schon schief gehen. auf kabel1 der ami hat letztens verputzt und hat anleitung gegeben, zum glück hab ichs gesehen

felix
Profil
[Up] #11
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
naja,
die Geschichten der Selbermacher im TV sind kein Universalheilmittel für alle anfallenden Reparaturen die so anstehen.
wird alles so hingestellt und dargestellt als ob das alles mal eben so zu bewerkstelligen wäre.
In Deinem Fall würde ich Dir raten das besser machen zu lassen, denn wie es aussieht ist von Deiner Seite 0,00 Ahnung.
Für Deinen "Fall" :
entweder mit Wand-und Flächenspachtel den mm vorspachteln und grob schleifen,
und dann Feinspachteln und abermals schleifen.
käme darauf an was letztlich als Wandbelag geplant ist.
Raufasertapete "verzeiht" schon mal Unebenheiten.
Das Verputzen mit Haftputzgips (Rotband/Knauf) erfordert schon ein wenig Geschick,
in der Handhabung und der Endbehandlung damit die Arbeit sich auch auszahlt, ganz abgesehen von den notwendigen Werkzeug.

Aber probieren geht über.....

Gruß
Werner
Profil
[Up] #12
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Zum Abschluss noch…

Würde das gerne einmal in die Runde stellen..
Es ist selten ein Verspachtelungsmeister (Weltmeister)wie man so schön sagt aus den nicht´s gekommen entstanden.

Also Felix traue dich einfach darüber und mit etwas Geschick und starken Nerven wird es schon gut gehen also Gutes gelingen. smilie

Lg.smilie
Profil
[Up] #13
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
hoffentlich hat der das Stoßgebet erhört, hilft nix, ran und durch, smilie
Profil
[Up] #14
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
ich zieh das durch, ich hab unser altes haus auch selbst wieder hergerichtet inkl dielen mit unterkontruktion legen, rigipswände ziehen, pflastern... also ganz dumm bin ich nicht, nur alles was mit putz zutun hat, da bin ich neu!

welches produkt empfehlt ihr denn jetzt, wenn ich nur ne raufaser drüber schmeissen will?
Profil
Gehe zu: