HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Lärchenholzschindeln rot streichen
Hallo,
ich bin im Moment dabei mir für den Winter ein Vogelhäuschen zu planen und zu bauen. Das Dach soll mit Lärchenholzschindeln eingedeckt werden. Kann mir jemand sagen, wie ich die Schindeln rot bekomme, sodass ich aber die Maserung vom Holz nachher noch sehen kann. Ich wollte erst rote Lasur für außen nehmen. Aber zum einen kostet die ca. 12,00€ ( :eek: ) und zum anderen ist die kleinste Packungsgröße 0,75L. Mit dieser Menge kann ich ja 50 Vogelhäuschen anstreichen ( :rolleyes: ), oder den Rest wegschmeißen ( :mad: ).
Hat jemand eine Idee, wie ich das anders (vielleicht Beizen und mit Klarlack versehen) und vor allem kostengünstiger machen kann.

Anbei könnt Ihr ein Bild sehen, wie es nachher ungefähr aussehen sollte.

Vielen Dank.

Gruß
Eri
Profil
Gehe zu: