HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Estrich flexen?
Hallo,

ich kaufe gerade ein 70er Jahre Haus, bei dem ich ab 1. September das Bad machen muss.
Ich möchte eine bodenebene Dusche einbauen,bei der die Duschwanne (also das Formteil mit dem Ablauf) bündig mit dem Estrich sein muss. Bislang ist dort eine Dusche, die einen ca. 20cm Einstieg hat. Der Estrich muss also an der Stelle raus.

Frage: Kann man den Estrich an der Stelle mit einer Flex auf 1x1m aufflexen um dann mit einem Boschhammer das "Innnere" rauszuprokeln?


Danke
Jens
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hallo,
kann man.
Wenn du aber Pech hast dann erwischt du evtl. Leitungen.
Also nicht zu tief einflexen und lieber mit Hammer und Meißel vorsichtig arbeiten.
Gruß
Profil
[Up] #3
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2357
Betreff: AW:
Hallo,

du kannst ja sicherlich sehen, wie der Abfluss im Boden verläuft, wenn du die alte Duschtasse entfernt hast. Evtl. den Bereich des Abflusses mit dem Meisel freilegen. Dann kannst du mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Beschädigung der Leitungen durch das Flexen ausschließen. Allerdings gibt es keine 100%ige Garantie, denn Überraschungen beim Renovieren sind nie ausgeschlossen.

Gruß
Werner
Profil
Gehe zu: