HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Moin moin,
ich habe gerade meinen Dachstuhl mit Ständerwänden aufgeteilt und nun bin ich mir nicht sicher ob da direkt ein Klo dranmontiert werden kann. Nachher kippt das ganzr zeug um.
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Alles klar!
Keine Bange, da kann ich sie beruhigen. Ich nehme an dass sie Metall-ständerwände benutzt haben und die tragen so manches. Sie sollten bevor Sie den gippskarton montieren eine traverse zwischen die cw-profile einbauen. Die hält das klosett sicher an der wand und den der drauf sitzt auch *fg*
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: grrrrr
Hier braucht man ja Lexikons. cw-Profile Tracerse. Ich versteh nur Bahnhof.
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: an klaus
Eine Traverse ist so was wie eine Verstärkung und CW-Profile dienen der Festigkeit. Hm.
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
... und die Mehrzahl von Lexikon ist Lexika ! smilie
Profil
[Up] #6
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Guter kommentar aber gibt es nicht auch frei tragende fertigprofile??
Profil
[Up] #7
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Unregistriert:
Guter kommentar aber gibt es nicht auch frei tragende fertigprofile??

so im baumarkt zu kaufen mein ich
Profil
[Up] #8
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: antwort
Wolle:
ich habe gerade meinen Dachstuhl mit Ständerwänden aufgeteilt und nun bin ich mir nicht sicher ob da direkt ein Klo dranmontiert werden kann. Nachher kippt das ganzr zeug um.


wenn sie die wand beplankt haben können sie ein stand-wc davor stellen


sie können auch ein einbau-wc mit metalrahmen in die ständerwand ein bauen
sie müssen aber die wand doppelt mit gips platten beplanken 1+ bauplatte und in der zeiwten lage 1+grüneplatten verwenden
Profil
[Up] #9
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Es gibt für diesen Zweck vormontierte Montageelemente von verschiedenen Herstellern. Als Beispiel diene hier Geberit.


Welches Element das richtige ist, musst du selbst raussuchen, da es verschiedene Anwendungsmöglichkeiten gibt. Die "grüne Platte", die mein Vorschreiber anregt, ist eine imprägnierte Gipskartonbauplatte.
Gruß
Joe

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 25.04.2006 11:37:28.

Profil
[Up] #10
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Hilfe naht
Ein Brett einziehen reicht aus.

Sollte wer fragen zu den Bezeichnungen haben will dem kann ich helfen ^^

UA-Profil= Aussteifungsprofil (wird als Verstärkung bei überhohen Wänden oder zum einbauen von Türen genutzt)

CW-Profil= normales Ständerprofil zum stellen von wänden ( hat seinen Namen wegen der Form!!! C= Form W= Wand)

UW-Profil= Führungsprofil für das Ständerwerk ( kommt an Fußboden und Decke U= Form W= Wand)

CD-Profil= Ist das Profil aus dem das Skelett der Decke gebaut wird ( C= Form D= Decke)

UD-Profil= Fürhrungsprofil des Deckenskeletts wird ringsum in Waage an die Wandgeschraubt ( Sorgt für eine absolut gerade Decke U=Form D= Decke)

Hutprofil= Ausgleichprofil bei ungeraden Wänden ( Wird einfach nur aufgedübelt und schon kann Die Gipskartonplatte an die Wand) wahlweise kann man noch eine ca 1cm starke Styropurplatte zwischen die Profile stellen

"Rastermaß" beschreibt den Abstand der Profile der jeweils durch die Platten festgelegt wird!( Ist bei Decke und Wand unterschiedlich)
Beispiel;Ist eine Platte 2000x1250mm so ist das Rastermaß 625mm
Grund; Anfang, Mitte, Ende-Platte
Beispiel Decke; Profilabstand hier ist immer 50cm ( gilt im übrigen auch für Dachschrägen!!!)
Tip; Optimaler schraubenabstand ist 25cm !

Wollt ihr noch mehr Tips haben ich hab das 3 Jahre gelernt und helfe gern^^
Profil
Gehe zu: