HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Gebrochenes Abwasserrohr im Keller
smilie Ich habe im Keller einen Rückstau. Festgestellt als das Wasser der Waschmaschine nicht mehr abgeflossen ist. Es sind im Haus alte Gussrohre verlegt die bis in ein Kellereck reichen. Von da gehts über eine Gussmuffe in ein Steinzeugrohr im Waschküchenboden. Zunächt habe ich beobachtet dass das Abwasser an der Versiegelung Gussmuffe - Steinzeugrohr wieder austritt. Also mit Schlange ran und den unbeschreiblichen schwarzen Schlamm, fast Kit, aufgemischt. Weiter habe ich festgestellt dass auch der Mörtel um das Steinzeugrohr am Kellerboden brüchig war und Löcher hatte. Nachdem ich dann ca. 1,5 m eingedrungen war, drückte es den schwarzen Schlamm zwischen Kellerboden und dem Steinzeugrohr wieder raus.
Ich komme mit der Spirale nicht mehr weiter.

Ratschläge dass ich zu einem Kanalreiniger gehen soll, brauche ich nicht.
Hat jemand einen Rat.

Vielen Dank
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Re: Gebrochenes Abwasserrohr im Keller
Dynamit. Oder Hochdruckreiniger. Der Kanalreiniger hat allerdings den Vorteil, dass nach Reinigung mittels einer Kamerabefahrung der Leitung ev. Beschädigungen dokumentiert werden. Das gibt Sicherheit.
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Re: Gebrochenes Abwasserrohr im Keller
Hallo,
danke für Deinen Tipp mit dem Dynamit. Nicht schlecht.

Habe inzwischen den Kellerboden aufstemmen müssen. Es waren darunter alte Steinrochre verlegt. Die Anschlüsse der Stinrohre waren mal mit Teer abgedichtet. Hat vielleicht eine Weile gehalten aber jetzt waren die Verbindungen offen. Ein Teil des Abwassers ist ins Fundament geflossen und hat Ausschwemmungen verursacht. Habe die Rohre mit Abbruchmeißel Scheibchenweise entfernt. Die Rohre waren auf ca. 1.5 m voll verstopft durch sedimentierten Schlamm. Jetzt befinden sich dort KG Rohre in Sand verlegt.
Ursache war falsches Gefälle der verlegten Rohre.

Ein Tipp an Andere Abwasser Leidende : Nicht zu lange warten. Haben sie bereits Setzungen oder Risse in Hauswänden festgestellt dann schnell Drainage- und Abwasserrohre kontrollieren.javascript:emoticon('smilie');
PS. Das ganze hat mit Zement und Zeit keine 60 € gekostet aber nur wenn man es selber macht.
Profil
[Up] #4
[Avatar]
HandwerkHansl
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 24.11.2017 09:38:09
Beiträge: 278
Betreff: Aw: Gebrochenes Abwasserrohr im Keller
Ist zwar schon ein Weilchen, aber das klingt nach einem echten Problem. Wie hast du es jetzt gelöst? Sind massive Kosten auf dich zu gekommen?
Profil
Gehe zu: