HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
blackmagie77
Neu hier
Offline
Beigetreten: 13.04.2015 23:00:18
Beiträge: 1
Betreff: Fundament für Stein Grillkamin ohne Beton
Hallo Leute ich brauche mal eure Hilfe

Ich möchte mir im Garten einen Steingrill hinnsetzen
der so 500 Kg schwer ist mit einer Stein Essecke die auch so 500 Kg schwer ist

Die Fläche wo das hinn kommt ist 5,5m Lang 1,5m Breit und 0,5m Tief
wie muss ich den Untergrund vorbereiten OHNE Beton zu verwenden
da Ich das eventuell irgendwann wieder entfernen möchte

Im Moment liegt eine Mutterbodenschicht auf der Fläche die so 0,5m
Tief ist darunter kommt sehr fester Sand mit Kies der ist schon so fest das mit dem Spaten schon fast keine Chance hat zu graben

Meine Idee ist den Mutterboden abtragen und die 0,5m mit Splitt aufzufüllen und mit einer Rüttelplatte zu verdichten und dafauf dann Waschbeonplatten zu legen und dann den Grill und die Essecke draufstellen

würde das halten oder brauche ich da einen anderen Untergrund ???

für Eure Antworten bin Ich schon mal im Vorraus Dankbar

Mfg

Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2002
Betreff: Fundament für Stein Grillkamin ohne Beton
blackmagie77:
Hallo Leute ich brauche mal eure Hilfe

Ich möchte mir im Garten einen Steingrill hinnsetzen
der so 500 Kg schwer ist mit einer Stein Essecke die auch so 500 Kg schwer ist

Die Fläche wo das hinn kommt ist 5,5m Lang 1,5m Breit und 0,5m Tief
wie muss ich den Untergrund vorbereiten OHNE Beton zu verwenden
da Ich das eventuell irgendwann wieder entfernen möchte

Im Moment liegt eine Mutterbodenschicht auf der Fläche die so 0,5m
Tief ist darunter kommt sehr fester Sand mit Kies der ist schon so fest das mit dem Spaten schon fast keine Chance hat zu graben

Meine Idee ist den Mutterboden abtragen und die 0,5m mit Splitt aufzufüllen und mit einer Rüttelplatte zu verdichten und dafauf dann Waschbeonplatten zu legen und dann den Grill und die Essecke draufstellen

würde das halten oder brauche ich da einen anderen Untergrund ???

für Eure Antworten bin Ich schon mal im Vorraus Dankbar

Mfg



Hallo,

ich würde noch eine Schicht Schotter drunter legen, ca. 15 cm. Diese dann mit der Rüttelplatte verdichten und dann Pflastersplitt ca. 4 cm dick. Diesen eben abziehen und darauf ein 6 cm oder 8 cm Betonpflaster verlegen. Das ist billiger pro qm als die 4 cm dicken Waschbetonplatten. Allerdings brauchst du dabei eine Randeinfassung, damit die Pflastersteine nicht abwandern.

Werner
Profil
[Up] #3
Maurer67
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 05.05.2015 19:38:40
Beiträge: 86
Betreff: Aw: Fundament für Stein Grillkamin ohne Beton
Wie sieht so eine Randfassung aus? Reicht das was gemauertes oder muss man einen Betonring gießen...? Habe keine Idee...
Profil
[Up] #4
[Avatar]
Reiclomed
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 19.07.2017 11:48:29
Beiträge: 39
Standort: 10117
Betreff: Aw: Fundament für Stein Grillkamin ohne Beton
ich denke das würde ausreichen aber würde ein Ring gießen ist immer sicherer smilie
Profil
[Up] #5
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2002
Betreff: Aw: Fundament für Stein Grillkamin ohne Beton
Da reichen Tiefbordsteine. Die werden auf erdfeuchten Beton gesetzt und seitlich Betonstützen angeformt. smilie

Werner
Profil
[Up] #6
HandwerkHansl
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 24.11.2017 09:38:09
Beiträge: 193
Betreff: Aw: Fundament für Stein Grillkamin ohne Beton
So schwer wie der Kamin/Grill dann sein wird, kannst du gut mit einem schwimmenden Fundament arbeiten. Am besten du hebst aus, füllst einen Teil mit gröberen Steinen auf, verfüllst die Zwischenräume mit Splitt, verdichtest dann, füllst noch mal Splitt auf und verdichtest.
Profil
[Up] #7
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2002
Betreff: Aw: Fundament für Stein Grillkamin ohne Beton
Hallo,

der ursprüngliche Beitrag ist zwar schon älter und der Grill steht bestimmt schon, aber hier nochmal der Reihe nach: Die Randeinfassung kannst du sicher auch als Ringfundament gießen, wäre aber deutlich übertrieben und zu aufwändig. Du brauchst eine Einfassung wenn es eine ordentliche Sache werden soll. Am einfachsten ist eine Einfassung aus Tiefbordsteinen. Die setzt du in ein erdfeuchtes Bett aus z.B. Estrichbeton oder Garten- und Landschaftsbaubeton. Der Untergrund muss allerdings gut verdichtet sein, damit sich nichts absenkt. Alternativ kannst du zurst eine Schotterfläche etwas größer als der spätere Aufbau anlegen und den Schotter gut verdichten. Die Fläche sollte einigermaßen eben sein. Darauf kannst du dann die Randsteine setzen. Wenn das erledigt ist, kommt noch eine Schicht Schotter innen in die eingefasste Fläche rein. Den Schotter ebenfalls verdichten. Auf den Schotter kommt eine Schicht Splitt, z.B. Pflastersplitt. Den Splitt eben abziehen und darauf Betonplatten oder Pflaster verlegen.
Durch diesen Aufbau bekommst du einen vernüftigen Grillplatz.

Werner
Profil
Gehe zu: