HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
uhipp
Neu hier
Offline
Beigetreten: 02.11.2005 21:37:50
Beiträge: 1
Betreff: Ausebnen für einen Parkplatz
Ich habe in meinem Garten eine Fläche von 9 x 15 m mit leichtem Gefälle, das ich nun ausgleichen möchte. Ich habe mir das so vorgestellt, dass ich eine Mauer mit Gartenmauersteinen 50x25x20 cm welche mit Beton gefüllt werden aufmauern möchte. Ich habe ein Fundament von ca. 40 CM Breite vorgesehen und habe mir gedacht die erste Reihe der Steine mit Beton zu hinterfüllen. Das Gefälle ist auf der Breite sprich auf den 9m Die Mauer ist da ca. 1m hoch. Die Frage ist nun hält meine Mauer den Druck aus, wenn ich auf die Höhe von 1m den Platz auffülle, verdichte und Steine legen will, so dass ich mit einem PKW drauf fahren kann? Hat jemand eine Meinung dazu? Gibt es Verbesserungsvorschläge?
Profil
[Up] #2
[Avatar]
MrAlex
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 12.07.2005 14:23:37
Beiträge: 264
Standort: Hornbach-Stammtisch
Betreff: AW:
uhipp:
eine Mauer mit Gartenmauersteinen 50x25x20 cm welche mit Beton gefüllt werden aufmauern möchte.

...

ein Fundament von ca. 40 CM Breite vorgesehen und habe mir gedacht die erste Reihe der Steine mit Beton zu hinterfüllen. Das Gefälle ist auf der Breite sprich auf den 9m Die Mauer ist da ca. 1m hoch. Die Frage ist nun hält meine Mauer den Druck aus, wenn ich auf die Höhe von 1m den Platz auffülle, verdichte und Steine legen will, so dass ich mit einem PKW drauf fahren kann? Hat jemand eine Meinung dazu? Gibt es Verbesserungsvorschläge?


Meinst du mit Gartenmauersteinen Schalsteine?

bewehrung ist sowieso nötig - sowohl senkrrechtals auch waagrecht. die senkrechten einfach einbetonieren - klar - und für die Waagrechten ist in den schalsteine da so eine aussparung, sonst müsstet du ja jeden stein wieder bearbeiten ;-)

aber wegen der statik trau ich mich jetzt nicht zu viel zu sagen - kommt ausserdem auf den beton und die schalsteine an, und wie das ganz verarbeitet wurde *gg*
Profil
[Up] #3
[Avatar]
Feierabendheimwerker
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 12.08.2005 12:00:00
Beiträge: 486
Betreff: AW:
Hallo
Frage:
Was für Steine nimmst Du?
Schalsteine (die ausgegossen werden) oder Pflanzringe?
wie stark neigen sich die Steine gegen den Hang, oder werden sie sogar etwas in den Hang versetzt?
Wie tief ist die Gründung des Fundaments?
Ist alles gewachsener Boden?
Spricht was dagegen aufeinander zu betonieren?
Wie geht das Gelände anschließend weiter?

Also vorausgesetzt, das Gelände geht so weiter dann ist es ok, wenn Du z.B. U-Steine mit mind. 10% Neigung gegen den Hang einbaust.
Auch Pflanzringe sind mit entsprechendem Versatz (Neigung sieht nicht so schön aus) auch i.O.
Das Fundament ist 80cm tief(!) und daher ausreichend. Armierung macht Sinn, da Beton druckfest aber zugempfindlich ist. Armierung in die unterste Steinreihe mit einbetonieren.
Verdichten der aufgefüllten Erde würde ich am ehesten mit viel Zeit machen: beim Verfüllen viel wässern (setzt sich dann schön),
Winter kommen lassen (Minusgrade), macht die Erde fein und dann evtl. noch mechanisch verdichten.
Wenn Du gleich verdichten willst, dann alls 20-30cm mit der Rüttelplatte oder Rammax. dann solltest Du jedoch auf Deine Mauer Acht geben und ggf. mehr Neigung geben.

Gruß

PS: dies sind keine Profi-Ratschläge, aber so hat es bei mir bislang problemlos geklappt. Und 1m ist ja auch kein immenser Druck. Außer beim Verdichten passiert da nicht mehr viel. :)
Profil
Gehe zu: