HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Unterschiedliche Sparrenbreiten
Beim dachbodenausbau habe ich festgestellt, dass die sparren z.t. extrem unterschiedliche abstände haben. kann mir jemand eine dämmung empfehlen mit der man das anpassen kann.
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Anpassungsfähige Dämmung
Hallo,
unterschiedliche sparrenabstände sind kein problem. einfach mit dämmkeilen arbeiten, die können einfach durch verschieben an die unterschiedlichen abmessungen angepasst werden.
viel spass beim dämmen.
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Ich würde auch Dämmkeile nehmen! Gibts z.B. von der Firma Rockwool! Ideal für verschieden große Sparrenabstände!
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hans Dampf:
Beim dachbodenausbau habe ich festgestellt, dass die sparren z.t. extrem unterschiedliche abstände haben. kann mir jemand eine dämmung empfehlen mit der man das anpassen kann.


Die Dämmplatten einfach quer einlegen (auf Mass abschneiden Sparrenbreite +2cm), man muss mehr schneiden, hat aber fast Null Verschnitt.

Dämmkeile find ich persönlich die schlechtere Wahl, zuviel Verschnitt.

Gruß,
Micha
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Unregistriert:
Die Dämmplatten einfach quer einlegen (auf Mass abschneiden Sparrenbreite +2cm), man muss mehr schneiden, hat aber fast Null Verschnitt.

Dämmkeile find ich persönlich die schlechtere Wahl, zuviel Verschnitt.

Gruß,
Micha

**************************************************************

Recht hat er der Micha!

Klemmfilz nennt sich das Mittel der Wahl und kommt von Rockwool.

Gruss, Peter
www.FJ40-GARAGE.de
Profil
[Up] #6
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Zellulose
Hans Dampf:
Beim dachbodenausbau habe ich festgestellt, dass die sparren z.t. extrem unterschiedliche abstände haben. kann mir jemand eine dämmung empfehlen mit der man das anpassen kann.


Am besten mit Zellulose dämmen - wird von einem Betrieb eingeblasen, hat bessere
Werte bei der Temperaturamplitudenverschiebung (ist wichtig beim sommerlichen Hitzeschutz) und ist wenn man gut verhandelt billiger als mineralwolle (und man hat keine Arbeit).

lg

belinda
Profil
[Up] #7
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Belinda:
Am besten mit Zellulose dämmen - wird von einem Betrieb eingeblasen, hat bessere
Werte bei der Temperaturamplitudenverschiebung (ist wichtig beim sommerlichen Hitzeschutz) und ist wenn man gut verhandelt billiger als mineralwolle (und man hat keine Arbeit).

lg

belinda




Hallo
ich kann die Zellulose nicht empfehlen, habe schon mehrere Häuser aus Holz gesehen, die damit gedämmt wurden, bei allen sackte das Material zusammen!!!
Profil
[Up] #8
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Ich würde Mineralwolle-Klemmfilz empfehlen.
Da hast du praktisch keinen Verschnitt.
Das Wichtigste ist dann aber die Abdichtung mit Dampfbremse. Nicht einfach ne billige Baufolie verwenden, sondern ein System mit Kleber/Klebeband.
Hab gute Erfahrungen mit Vario DS von Isover gemacht, du brauchst zwar ne Woche, um die Finger wieder sauber zu bekommen, aber es ist alles dicht.

Es gibt auch Klemmfilz aus Schafwolle oder Hanf, für alle, die lieber organische Baustoffe wollen.
Profil
Gehe zu: