HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Spezialwerkzeug erforderlichk?
Hola,

puh, Dachfenster einbauen. Wie schaff ich das, dass das wirklich richtig dicht wird. Hab´echt Schiss, dass es hinterher reinregnet. Brauch´ ich da Spezialmaterial und Werkzeug?
Profil
[Up] #2
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Spezialwerkzeug.
Lass es lieber gleich von Fachmann machen.So ersparst du dir viel Ärger.
Profil
[Up] #3
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: AW:
Löwenzahn:
Hola,

puh, Dachfenster einbauen. Wie schaff ich das, dass das wirklich richtig dicht wird. Hab´echt Schiss, dass es hinterher reinregnet. Brauch´ ich da Spezialmaterial und Werkzeug?



nein brauchen sie nicht was sie machen sollten auf jedenfall erstmal die einbau anleitung ganz genau durchlesen und vorallem einen zweiten mann dann das viel einfacher
Profil
[Up] #4
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2146
Betreff: Arbeitsplanung
Wie bei allen arbeiten, die man nicht täglich ausführt, sollte auch beim einbau eines Dachfensters mit bedacht drangegangen werden. erst die anleitung lesen, einen zweiten mann dazu und morgens damit anfangen. vorallem nicht unter zeitdruck arbeiten. so kann nichts schiefgehen.
euer werner smilie
Profil
[Up] #5
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Vorher...
... gucken wo rechts und links die Dachziegel anschließen. Steht in keiner Anleitung drin.
Fenster sollte sinnvollerweise so gesetzt werden, daß man an den anschließenden Dachziegeln möglichst wenig mit der Flex wegmachen muß.
-> Flex mit Diamantblatt notwendig. Sonst wird das nix.

Wenn es blöde ausgeht, weil Dachbalken o.ä. im Weg sind, kann man 'halbe' und schmalere Dachziegel auch mit Stahldraht an den Dachlatten befestigen (Loch in Ziegel bohren und Draht durch).

Abstand von den Dachziegeln zum senkrechten Teil der Dachfenstereindeckung ~5cm. Sonst sammelt sich im Lauf der Zeit Dreck, welcher bei Regen das Wasser so staut, daß es über den Rand der Eindeckung läuft.
Profil
[Up] #6
[Avatar]
MrAlex
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 12.07.2005 14:23:37
Beiträge: 264
Standort: Hornbach-Stammtisch
Betreff: naja
also ich würds lieber vom fachmann machen lassen, ich meine eine echte firma, nicht irgendwelche pfuscher. Das kostet vielleicht viel, aber bevor ich einen ausgebauten dachboden habe, wo wasser eindringt, zahl ich lieber...
Profil
[Up] #7
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: dachfenster einbauen
Die threads vor mir sind ja tolle heimwerker. ....ne lieber nicht...fachmann machen lassen...ich mein wir sind hier nicht im forum von BRIGITTE sondern bei Hornbach Ihr weicheier. und so ein Dachfenster ist nun nicht die welt - schwieriger ist es da schon das Fundament seines hauses nachträglich zu erneuern und auch das schafft man.
also am einfachsten is es natürlich wenn man ein Dachfenster zwischen die vorhandenen sparren setzen kann-vieleicht auch lieber zwei kleinere nehmen wie ein grosses und wichtig alles von einem hersteller nehmen-sprich das fenster die dacheindeckung und die innen verkleidung die aleitungen zum einbau selber sind bei rotex sehr gut. ne flex braucht man auch nicht unbedingt wenn mann biberschwanz Dachziegel hat -die kann man einritzen und brechen wie fliesen. sonst braucht man nur bohrmaschine, messer, säge, patex und ponal
Profil
[Up] #8
ruediger
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 01.09.2005 10:46:55
Beiträge: 171
Betreff: regenwolken im nacken
Unregistriert:
Die threads vor mir sind ja tolle heimwerker. ....ne lieber nicht...fachmann machen lassen...ich mein wir sind hier nicht im forum von BRIGITTE sondern bei Hornbach Ihr weicheier. und so ein Dachfenster ist nun nicht die welt - schwieriger ist es da schon das Fundament seines hauses nachträglich zu erneuern und auch das schafft man.
also am einfachsten is es natürlich wenn man ein Dachfenster zwischen die vorhandenen sparren setzen kann-vieleicht auch lieber zwei kleinere nehmen wie ein grosses und wichtig alles von einem hersteller nehmen-sprich das fenster die dacheindeckung und die innen verkleidung die aleitungen zum einbau selber sind bei rotex sehr gut. ne flex braucht man auch nicht unbedingt wenn mann biberschwanz Dachziegel hat -die kann man einritzen und brechen wie fliesen. sonst braucht man nur bohrmaschine, messer, säge, patex und ponal


Unregistrierte Gast-Vorredner, du hast natürlich insofern Recht, als daß die meisten hier im Forum ungefähr schon mal wissen, worum es geht. Aber manchmal ist auch an der Fragestellung erkennbar, wieweit jemand das Problem überschaut.
Wenn jemand fragt, ob Spezialwerkzeug notwendig ist, dann würd ich auch mal annehmen, daß er die spezielle Arbeit (hier Dachfenster) noch nicht in allen Bereichen überblickt.
Und ich will mal weiter annehmen, daß er in diesem Fall auch (noch) nicht weiß wo die Tücken beim Dachfenster sind.
Die Einbauanleitungen sagen viel, aber nicht alles. Und das Dachfenster hier im Forum zu erklären... na ja - ich weiß nicht ob das umfassend gelingt.
Und ob ihm letztlich alle wirklich notwendigen Zubehörteile mit verkauft werden, das kann er doch nicht absehen. Nicht daß er dann auf seinem Dach sitzt, die Regenwolken im Nacken, und feststellt, dass da "irgendwas" nicht dabei ist, oder dass vielleicht etwas "falschherum" verschraubt ist smilie)
Also haben doch diesesmal diejenigen Recht, die hier einen Fachmann empfehlen. Weil zuviele offene Punkte.
Wenn das Zimmer eingerichtet ist, und es schifft rein - das wird unangenehmer als der Fachmann.

ein allzeit dichtes Dach, wünscht rued.
Profil
[Up] #9
[Avatar]
MrAlex
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 12.07.2005 14:23:37
Beiträge: 264
Standort: Hornbach-Stammtisch
Betreff: AW:
*rechtgeb* du musst ja das ganze vöölig wasserdicht machen. d´bei einem normalen fenster, das senkrecht positioniert ist, ist es ja nicht so schlimm, wenn es nicht perfekt eingebaut ist, aber ein dachfenster... und die ganze dämmung, windsperre, dampfbremse, dachziegel zuschneiden, eventuell eine wechelrahmenkonstruktion machen - lass lieber die finger davon. wenn du einen "netten" fachmann findest, der dir die einfachen überlässt und du geld sparst, das wäre doch auch was - aber wie das dann mit der garantie wegen der dichtheit usw auschaut...

naja, jedenfalls würde ich das dachfenster einbauen lassen, dämmen usw. eventuell selber.
Profil
[Up] #10
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: Dachfenster/Anleitung
WernerB:
Wie bei allen arbeiten, die man nicht täglich ausführt, sollte auch beim einbau eines Dachfensters mit bedacht drangegangen werden. erst die anleitung lesen, einen zweiten mann dazu und morgens damit anfangen. vorallem nicht unter zeitdruck arbeiten. so kann nichts schiefgehen.
euer werner smilie




Seit wann lesen Männer Anleitungen, kommt es nicht erst nach dem Einbau wenn es schon zu spät ist.
Profil
[Up] #11
Gelöschter Benutzer
Neu hier
Offline
Beigetreten: 01.01.1970 01:00:00
Beiträge: 0
Betreff: AW:
Unregistriert:
Seit wann lesen Männer Anleitungen, kommt es nicht erst nach dem Einbau wenn es schon zu spät ist.


männer wir lesen die anleitungen nach beendigung der arbeit um uns selbst das hochgefühl zu verschaffen alles richtig gemacht zu haben bzw. den einen oder anderen "unnötigen" arbeitsschritt weggelassen zu haben smilie
Profil
[Up] #12
bastlwastl
Neu hier
Offline
Beigetreten: 13.02.2006 23:15:07
Beiträge: 4
Betreff: AW:
Aber bitte vergesst nicht den 2-K Schaum(nicht sparren) und die Unterdachschürze die sachen braucht man unbedingt. Mann kann auch die Dampfbremesenmanschette nehmen, die lest die die feuchtigkeit nicht in den Raum. (schimmel)!! smilie
Aber am leichtesten ist es wirklich mann lest es von einem Fachmann(frau) machen der hat es gelernt und weiss was er mach.
wünsch euch noch viel spaß beim Einbauen
Profil
[Up] #13
Angel-deLuxe
Neu hier
Offline
Beigetreten: 23.07.2006 06:58:50
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Unregistriert:
Seit wann lesen Männer Anleitungen, kommt es nicht erst nach dem Einbau wenn es schon zu spät ist.

Manchmal bin ich soeiner :eek:
Profil
Gehe zu: