HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Diffusionsoffene Folie
Hallo,

Ich habe meine Garage mit einem Spitzdach überbaut, und wollte jetzt mal von Experten wissen ob ich etwas an der isolierung falsch gemacht habe.

Der aufbau des daches ist folgender: Dachziegel-Konterlattung-Lattung-Dachpappe

(bitumenbahn)-Holzschalung-Sparren14cm-Zwischensparrendämmung aus Hanf-

Diffusionsoffene Folie(sau teuer)-weiter bin ich noch nicht!

Evtl. werde ich mit Gipskaton oder so weiter machen.

Habe ich diese Diffusionsoffene Folie an der richtigen stelle verbaut?

Bin für jeden Beitrag dankbar!
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Ist die Garage beheizt?
Wenn ja, warum?
Wenn nein, warum gedämmt?
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: diffusionsoffene folie
Unregistriert2:
Ist die Garage beheizt?
Wenn ja, warum?
Wenn nein, warum gedämmt?





Die Garage ist nicht beheizt.

Aber sie ist ans haus angebaut, von dem im 1.OG eine tür eingebaut wird.

In die garage wird eine Holzdecke eingezogen und im 1.OG entsteht ein schlafzimmer.

Danke im vorraus!
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
also ist das ein Dach über beheiztem Wohnraum. Da soll der Dachaufbau von innen nach außen immer diffusionsoffener werden. Bei dir ist es jetzt leider umgekehrt. Die diffusionsdichte Bitumenbahn ist außen und die diffusionsoffene Folie innen. Der Wasserdampf aus dem Wohnraum dringt problemlos durch die Folie (ist ja schön offen), kommt am Bitumen nicht mehr weiter, kondensiert (die Bitumenbahn ist außen, also kalt) und durchfeuchtet die Hanfdämmung. Folge: Schimmel.

Wer hat dir denn zu diesem Aufbau geraten?
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: diff folie
Unregistriert2:
also ist das ein Dach über beheiztem Wohnraum. Da soll der Dachaufbau von innen nach außen immer diffusionsoffener werden. Bei dir ist es jetzt leider umgekehrt. Die diffusionsdichte Bitumenbahn ist außen und die diffusionsoffene Folie innen. Der Wasserdampf aus dem Wohnraum dringt problemlos durch die Folie (ist ja schön offen), kommt am Bitumen nicht mehr weiter, kondensiert (die Bitumenbahn ist außen, also kalt) und durchfeuchtet die Hanfdämmung. Folge: Schimmel.

Wer hat dir denn zu diesem Aufbau geraten?





Reicht es wenn ich auf die diffusionsoffene folie eine damfsperre aufbringe.

Oder soll man die diff folie entfernen?
Profil
[Up] #6
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Die diffusionsoffene Folie kann drin bleiben. Nützt zwar nichts, schadet aber auch nicht. Ich würde folgendermaßen weitermachen:

erste Lage Gipskartonplatten unter die diffusionsoffene Folie. Sauber abspachteln, besonders an den Übergängen zu den Wänden. Schleifen ist nicht nötig.

Dann PE Dampfsperrfolie mit mindestens 100 Meter sd-Wert drunter. Die muß wirklich und wahrhaftig 100%ig luftdicht angebracht werden. Besonders der Übergang zu den Wänden ist wichtig. Um das vernünfig hinzukriegen nimmt man Siga Primur, Rissan und Sicrall, siehe http://www.siga.ch/product/cover.htm KEIN SILIKON UND KEIN PAKETKLEBEBAND. Die Dampfsperrfolie an den Rändern überhängen lassen, mit Primur an die Wände kleben und mit Dachlatten andübeln, so das die Folie auf das Primur gepresst wird.

Dann die Fläche verlatten. Schraublöcher durch die Dampfsperre schaden nichts, da die Latte die Folie dort anpresst. Auf die Lattung zweite Lage Gipskartonplatten drauf. Spachteln, schleifen, streichen. fertig.

Mit den zwei Lagen GKP kriegst du Masse ins Dach. Das bringt Vorteile im Sommer (wird längst nicht so schnell heiß). Außerdem hast du eine prima Installationsebene für Kabel usw. Aber bloß nicht die Dampfsperre kaputt machen.

Wenn du es genau wissen willst spendier mal 10 EUR und lad dir unter www.ib-rauch.de das ebook Dachgeschossausbau runter. Hab ich auch gemacht, es lohnt sich.

viel Erfolg
Profil
[Up] #7
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Steildachdämmung
Ja das leidige Thema Steildachdämmung.

Also je mehr Experten gefragt werden, desto verwirrter ist man als Hobbyhandwerker.
Ich habe mich jetzt intensiv mit dem fachgerechten Aufbau einer Steildachdämmung beschäftigt,da ich selbst ein Dachgeschoss von 1977 ausbauen möchte.
Unter den Dachziegeln ist eine Gitterfolie die wohl als dampfdicht gilt.
Auf der Seite des Fraunhofer-Institutes für Bauphysik http://www.hoki.ibp.fhg.de/indexd.html sind sehr interessante Freilandversuche über mehrere Jahre beschrieben.
Ich werde auf jeden Fall eine adaptive Dampfbremsfolie Isover.de auf der Innenseite aufbringen.
Die in den Dachdeckerrichtlinien vorgegebenen Folien mit sd100 haben sich scheinbar in der Praxis nicht bewährt.
Also lest bitte die Ausführungen des Fraunhofer-Institutes.
Viel Spass und Erfolg beim Selbermachen
Profil
[Up] #8
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Ja so ist das wohl. 10 Leute, 10 Meinungen. www.bau.de ist voll davon.
Profil
[Up] #9
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
... wobei ein Dachstuhl von 1977 doch wohl ausgetrocknet sein dürfte.
Profil
[Up] #10
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Und wenns durchregnet?
Profil
[Up] #11
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
.... wird's nass
Profil
Gehe zu: