HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
[Avatar]
Sterrmann
Stammgast
Offline
Beigetreten: 29.03.2017 13:40:36
Beiträge: 17
Standort: Sindelfingen
Betreff: Neues Bauprojekt: nun is endlich das Gartenhäuschen dran
smilie Seid gegrüßt! smilie

Sommer is ja nun schon da - oder war, grad ist eher grau draußen, zum teufel nochmal - und ich müsste mich langsam mal an unser altes Gartenhäuschen machen.
Mein Plan ist folgender:

Es soll in die Lücke zwischen Mauer und Haus passen, laut meiner Abmessung ist die circa 300cm groß.
Optimalerweise füllt das Haus die Lücke vollständig aus, hierzu meine Frage ans Forum:

Die Größe sollte des Hauses sollte am Ende 285cm betragen, reichen da jeweils 7,5cm Abstand zur Wand?

Fotos des Projekts werden selbstverständlich gemacht und das Endergebnis auch gern gepostet!
Jetzt muss ich nur noch drauf hoffen dass das Wetter halbwegs beständig bleibt, die Vorhersage zeigt Regen für die nächsten Tage an smilie





>>Um glücklich zu sein, muss man wissen, dass man glücklich ist.<<
- Pessoa
Profil
[Up] #2
Piet78
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 20.09.2015 18:46:40
Beiträge: 57
Betreff: Aw: Neues Bauprojekt: nun is endlich das Gartenhäuschen dran
Servus Sterrmann...

Weiß gar nicht was du hast - Wetter is doch topp!
Sowieso würde ich dir dazu raten das eher bewölkte Wetter zu nutzen als in der prallen Sonne zu schuften - selbstredend dass es dabei nicht regnen sollte.
Warte am besten die nächste Woche ab, sollen wieder milde Temperaturen folgen...

Zu deiner Frage:

Gut 7cm sind absolut ausreichend als Abstand, die Situation wäre anders wenn du direkt ans Nachbargrundstück anbauen willst, je nach Bundesland muss da zum Beispiel Mindestabstand von 3m eingehalten werden, betrifft dich aber - soweit ich das rauslese - sowieso nicht.

Dein Hauptproblem wird eher sein dass Stangenhäuser ein festes Format haben, das heißt du sie nicht eben mal kürzen kannst wie du dir das vielleicht im Kopf bereits ausgemalt hast.
Natürlich könntest du versuchen die Wände manuell zu kürzen, aber das wird zum einen unheimlichen Aufwand mit sich bringen und zum Anderen kann es dir passieren dass es am Ende nicht mehr richtig "passt" und du damit die Stabilität des Häuschens gefährdest.
Rate dir also davon ab!
Besser wäre da längerfristig über den Kauf ein neues Gartenhauses nachzudenken, welches du dir individuell auf deine Bedürfnisse zugeschnitten anpassen lassen kannst - mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Anbietern die diesen Service anbieten, du also nicht auf von Werk aus festgelegte Maße zurückgreifen musst, wie das gerade bei günstigeren Modellen leider oft der Fall ist.

Ohne Werbung für einen bestimmten Anbieter machen zu wollen -ich kann dir allerdings nur eigene Erfahrungswerte mitteilen:
Meine Schwiegereltern haben sich damals ihr Freizeithaus von HGM bauen lassen, die eben unter anderem Sonderanfertigungen anbieten, wie auch auf deren Website nachzulesen ist.
Ich kann mal nachfragen wie viel Spielraum da bezüglich der eigenen Gestaltung bleibt...

Werd mich so langsam auch mal hinsetzen und den Garten weiter ausbauen.
Hatte mir überlegt so ne Art begehbaren Teich anzulegen, also quasi Steinplatten auszulegen.
Wird ein ordentliches Mammutprojekt....












Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 19.06.2017 16:26:44.


Der Nagel ist erst dann besiegt, wenn er sich geschlagen gibt.
Profil
[Up] #3
[Avatar]
gimpel
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 14.07.2015 15:19:28
Beiträge: 39
Standort: Konstanz
Betreff: Aw: Neues Bauprojekt: nun is endlich das Gartenhäuschen dran
Denke auch, dass der Abstand passen dürfte. Ihr habt aber keine Sorge, dass das blöd ausschauen könnte?

Beschwerden zum Wetter will ich auch keine hören! Genialer Sommer bis jetz! smilie

Falsche Frauen wollen einen Mann, der alles hat. Richtige Frauen helfen ihm dabei, alles zu erreichen.
Profil
[Up] #4
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2090
Betreff: Aw: Neues Bauprojekt: nun is endlich das Gartenhäuschen dran
Piet78:
Servus Sterrmann...

Weiß gar nicht was du hast - Wetter is doch topp!
Sowieso würde ich dir dazu raten das eher bewölkte Wetter zu nutzen als in der prallen Sonne zu schuften - selbstredend dass es dabei nicht regnen sollte.
Warte am besten die nächste Woche ab, sollen wieder milde Temperaturen folgen...

Zu deiner Frage:

Gut 7cm sind absolut ausreichend als Abstand, die Situation wäre anders wenn du direkt ans Nachbargrundstück anbauen willst, je nach Bundesland muss da zum Beispiel Mindestabstand von 3m eingehalten werden, betrifft dich aber - soweit ich das rauslese - sowieso nicht.

Dein Hauptproblem wird eher sein dass Stangenhäuser ein festes Format haben, das heißt du sie nicht eben mal kürzen kannst wie du dir das vielleicht im Kopf bereits ausgemalt hast.
Natürlich könntest du versuchen die Wände manuell zu kürzen, aber das wird zum einen unheimlichen Aufwand mit sich bringen und zum Anderen kann es dir passieren dass es am Ende nicht mehr richtig "passt" und du damit die Stabilität des Häuschens gefährdest.
Rate dir also davon ab!
Besser wäre da längerfristig über den Kauf ein neues Gartenhauses nachzudenken, welches du dir individuell auf deine Bedürfnisse zugeschnitten anpassen lassen kannst - mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Anbietern die diesen Service anbieten, du also nicht auf von Werk aus festgelegte Maße zurückgreifen musst, wie das gerade bei günstigeren Modellen leider oft der Fall ist.

Ohne Werbung für einen bestimmten Anbieter machen zu wollen -ich kann dir allerdings nur eigene Erfahrungswerte mitteilen:
Meine Schwiegereltern haben sich damals ihr Freizeithaus von HGM bauen lassen, die eben unter anderem Sonderanfertigungen anbieten, wie auch auf deren Website nachzulesen ist.
Ich kann mal nachfragen wie viel Spielraum da bezüglich der eigenen Gestaltung bleibt...

Werd mich so langsam auch mal hinsetzen und den Garten weiter ausbauen.
Hatte mir überlegt so ne Art begehbaren Teich anzulegen, also quasi Steinplatten auszulegen.
Wird ein ordentliches Mammutprojekt....














Was meinst du mit Stangenhhäuser?

Werner
Profil
[Up] #5
[Avatar]
KarlÜbergeschoss
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 19.10.2017 11:53:15
Beiträge: 187
Betreff: Aw: Neues Bauprojekt: nun is endlich das Gartenhäuschen dran
Hallo,

das ist schon recht knapp. Ist es denn ein Haus mit Schrägdach? Wenn ja, musst du noch Regenrinnen installieren, damit die Fassaden nicht nass werden und das Wasser gezielt ablaufen kann. Ansonsten kann es sein, falls du in der Versiegelung bspw. eine undichte Stelle hast, dass sich über kurz oder lang das Mauerwerk vollsaugt. Und das wird dann teuer.
Profil
[Up] #6
HandwerkHansl
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 24.11.2017 09:38:09
Beiträge: 203
Betreff: Aw: Neues Bauprojekt: nun is endlich das Gartenhäuschen dran
Warum löst du das dann nicht gleich über einen Anbau?
Eine Baugenehmigung brauchst du eh für das Gartenhaus, bei der Größe. Den kleinen Zwischenraum kannst du eh nicht nutzen. Und, du hast bessere Möglichkeiten zur Nutzung - Gartenhaus für Gäste.
Profil
Gehe zu: