HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: F 90 Bestimmungen
Hallo an alle,

da ich gerade umbaue und die Bauauflagen eine F 90 Wand ervordern, hier meine Frage:

Wer kennt sich damit aus oder hat Infos darüber, ob man F90 auch mit Riegips machen kann, oder auch mit Yton.
Profil
[Up] #2
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Ja.

gruß Frank
Profil
[Up] #3
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Welche Rigipsplatten muss ich denn da nehmen,

der Verkaufer bei Hornbach konnte mir da leider nicht weiterhelfen.
Profil
[Up] #4
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Unregistriert:
Welche Rigipsplatten muss ich denn da nehmen,

der Verkaufer bei Hornbach konnte mir da leider nicht weiterhelfen.


Du musst, glaube ich, einfach nur die Wand mit Rigips doppelt beplanken. Dann ist das F90.
Profil
[Up] #5
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Danke,

jedoch habe ich bei KNAUF erfahren, dass ich sie doppelt beplanken muss, jedoch mit feuerfesten Platten, einmal feuerfest = f60, doppelt =f90
Profil
[Up] #6
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Unregistriert:
Danke,

jedoch habe ich bei KNAUF erfahren, dass ich sie doppelt beplanken muss, jedoch mit feuerfesten Platten, einmal feuerfest = f60, doppelt =f90


Lies mal meine Antwort im anderen Bereich nach. Ist in DIN 4102 geregelt,
12,5+12,5 + Profil/Rohr gemäß Tabelle(Höhe) + 12,5+12,5.
Mit Rohr 50x50x3 kommt man dann bis zur Wandhöhe 3500 mm F90.
Profil
[Up] #7
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: f90
Hallo,
man sieht an diesen Antworten, wie wenig Kenntnisse über das diffiziele Thema Feuerschutz bestehen. Man sollte sich ernsthaft die Frage stellen, ob ma bei sowenig Ahnung nicht einen Fachmann beauftragt.
F90 heißt ja, das das Bauteil oder der Raum dem Feuer 90 Minuten widerstehen soll. Demzufolge wirkt sich jeder Fehler in der Ausführung fatal aus und kann Menschenleben gefährden. Die bereits angeführte DIN 4102 legt fest, das für die Erreichung einer Feuerschtzklasse ein detaillierter Nachweis zu führen ist. Dieser Nachweis wird von jedem Hersteller individuell geführt. Daraus ergibt sich, dass die F90 bei Knauf anders als bei Rigips oder bei Lafarge erreicht werden kann. Man sollte also nicht pauschal davon ausgehen, dass eine doppelte Beplankung mit einer bestimmten Art von Gipskartonplatte ausreichend ist. Die abgenommenen Systeme beinhalten übrigens genauso die Befestigungsmittel und den klassifizierten Untergrund auf dem befestigt wird. Im übrigen ist in den meisten Fällen die Ausführung einer einzelnen Wand oder z.Bsp. der Decke in f90 unsinnig, wenn nicht der gesamte Raum die Anforderung f90 erfüllt. Ich würde immer die Notwendigkeit der f90 hinterfragen und dann ein geprüftes System von einem namhaften Hersteller nachbauen. Das aber konsequent mit allen iin der Prüfung verwandten Schrauben, Anschlüssen, Dämmung usw.. Dabei dürfen nicht einzelne Komponenten wie die Gipskartonplatten eines anderen Herstellers verwand werden.
Profil
[Up] #8
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Hallo,
hier sieht man mal wieder was passiert, wenn man(n) meint ein paar Cent sparen zu müssen und im Baumarkt oder in solch einem "Stammtisch" nach qualifizierten Aussagen sucht und einem dann eine Beratung zu teil wird, die im schlimmsten Falle lebensgefährlich aber zumindestens teuer sein kann.
Es sollte doch überlegt werden, daß es sogenannte Fachhändler nicht ohne Grund gibt.
Dort kosten die benötigten Produkte vielleicht (aber auch nur vielleicht) ein paar Cent mehr aber man weiß, daß man eine korrekte Beratung bekommt und auch evtl. Alternativen aufgezeigt bekommt, die einen die Arbeit erleichtern.
Profil
[Up] #9
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Der Fachhandel ist nicht teurer als der Baumarkt. Wer sich von der besch* und krawalligen Baumarkt Werbung beeindrucken lässt, ist selbst schuld. Baustoffe kauft man im Fachhandel !


Unregistriert:
Hallo,
hier sieht man mal wieder was passiert, wenn man(n) meint ein paar Cent sparen zu müssen und im Baumarkt oder in solch einem "Stammtisch" nach qualifizierten Aussagen sucht und einem dann eine Beratung zu teil wird, die im schlimmsten Falle lebensgefährlich aber zumindestens teuer sein kann.
Es sollte doch überlegt werden, daß es sogenannte Fachhändler nicht ohne Grund gibt.
Dort kosten die benötigten Produkte vielleicht (aber auch nur vielleicht) ein paar Cent mehr aber man weiß, daß man eine korrekte Beratung bekommt und auch evtl. Alternativen aufgezeigt bekommt, die einen die Arbeit erleichtern.

Dieser Beitrag wurde 1 mal geändert. Die letzte Änderung war am 29.09.2005 11:12:47.

Profil
[Up] #10
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: AW:
Unregistriert:
Der Fachhandel ist nicht teurer als der Baumarkt. Wer sich von der besch* und krawalligen Baumarkt Werbung beeindrucken lässt, ist selbst schuld. Baustoffe kauft man im Fachhandel !


Wir in unserer Abteilung haben die gleichen Produkte wie im Fachhandel. Für eine F90 Wand nach Knauf Angaben muss beidsietig doppelt Top2000 beplankt und alle Lagen verspachtelt werdern. Die Dämmung muss mindestens eine Rohdichte von 50kg/cbm haben. Da könnt dir die Brandschutzplatten von Isover nehmen. Dazu dürfen keine Löcher wie Steckdosen oder Lichtschalter ind den Wänden sein. oder man nimmt dafür spezielle Brandschutzdosen. Kommt einfach mal in nen Markt und fragt nach ner technischen Zeichnung, euer Freundlicher Verkäufer besorgt sie euch gerne oder hat sie schon im Markt.

www.knauf.de
www.isover.de

Mfg
Profil
[Up] #11
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: 3 x15mm
Hallo!

F30 erhält man mit einer Lage 15mm starkern gipskartonplatten,
F60 zweilagig,
F90 dreilagig.
Wichtig dabei ist daß die Platten stoßversetzt sind und auch die unteren Lagen
verspachtelt werden.
Bei gipsfaserplatten (fermacell) erreicht man
F30 schon mit 10mm
F60 mit 20mm
und F90 mit 30 mm.
(ebenfalls alle Lagen verspachteln)
Bei Ytong weiß ich allerdings nicht die Feuerfestigkeit.
(Achtung! - Es kommt auch auf die Unterkostruktion an!)

lg

belinda
Profil
[Up] #12
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Hilfe!!!!!
Belinda:
Hallo!

F30 erhält man mit einer Lage 15mm starkern gipskartonplatten,
F60 zweilagig,
F90 dreilagig.
Wichtig dabei ist daß die Platten stoßversetzt sind und auch die unteren Lagen
verspachtelt werden.
Bei gipsfaserplatten (fermacell) erreicht man
F30 schon mit 10mm
F60 mit 20mm
und F90 mit 30 mm.
(ebenfalls alle Lagen verspachteln)
Bei Ytong weiß ich allerdings nicht die Feuerfestigkeit.
(Achtung! - Es kommt auch auf die Unterkostruktion an!)

lg

belinda

Hilfe !!!!!!

eS ist schon erschreckend was hier Laien und MöchtegernHandwerker für eine Mischung aus falschen und unvollständigen Ratschlägen geben .Sie helfen damit niemand sondrn tragen zur allgemeinen Verwirrung bei.
Warum beauftragt Ihr den keine Handwerksbetriebe mit den Arbeiten Kostenfrage ??
Nun den Murks der fabrieziert wird kostet ein vielfaches .
So mancher Selbermacher würde viel Geld sparen.
Mit freundlichen Grüßen

Kristall
Profil
Gehe zu: