HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Blizard
Neu hier
Offline
Beigetreten: 21.01.2018 11:22:27
Beiträge: 1
Betreff: Fließspachtel/Ausgleichsmasse mit Quarzsand strecken
Hallo liebe Experten smilie ,

ich will auf einer Fläche von ca. 75qm eine Fußbodenheizung im Trockenbausystem verlegen.

Da der alte Estrich bis zu 25mm Höhenunterschied durch Höhen und Senken hat und eher einer Badewanne jeweils zu Raummitte gleicht, muss ich den Untergrund vor dem Verlegen der Trockenbausystem Elemente entsprechen vorher ausgleichen.

Hier wollte ich Fließspachtel bzw. eine Ausgleichsmasse verwenden und mit Quarzsand strecken um die Kosten zu reduzieren.

Hat jemand von euch mit dem Strecken Erfahrung und hat eventuell einen Tipp?

Vielen Dank im Voraus!

Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2090
Betreff: Aw: Fließspachtel/Ausgleichsmasse mit Quarzsand strecken
Hallo,

man liest immer wieder von diesen Tipps. Aber es gibt dir niemand eine genaue Info darüber. Auch keine Langzeiterfahrung ist erhältlich. Ich würde also lieber die Kosten, so schmerzlich es auch ist, tragen und mit einer geeignete3n Fließspachtelmasse arbeiten. Durch das Strecken mit Quarzsand bekommst du ein anderes Fließverhalten. Vielleicht ist die Masse gar nicht mehr selbstnivellierend. Dann hast du die Ausgleichsmasse und den Quarzsand in den Sand gesetzt. Aber das ist nur meine Meinung. Vielleicht findet sich noch ein Spezialist, der etwas Konkretes berichten kann?

Werner smilie
Profil
Gehe zu: