HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Probleme mit Handwerker
Hallo allesamt,

wir befinden uns momentan im Rechtsstreit mit einem Handwerker, welcher unsere Fassade machen wollte.
Nachdem uns seine Arbeitsweise grundsätzlich nicht gefiel und er provokativ meinte "dann geht doch zum Anwalt" taten wir dies auch.
Jetzt scheint es so, als ob er nichtmal seinen Meisterbrief vorlegen kann, da dieser womöglich gar nicht erst vorhanden ist.

Mit ihm haben wir jetzt schon abgerechnet und ihn auch gar nicht mehr auf unser Grundstück gelassen, die Sache ist nur, wir haben jemand neues beauftragt, welcher meint, dass die Arbeit die er geleistet hat Pfuscharbeit war und sie das meiste erneuern müssten.
Ich will mir jetzt nicht anhören wie dumm das war, dass weiß ich schon selber.

Meine Frage ist: Was können wir vom Rechtsstreit erwarten?

Es hat sich schließlich herausgestellt, dass er nicht einmal die Erlaubnis hatte zu arbeiten.
Unwissenheit schützt zwar nicht vor dem Gesetz, aber auch nur die Unwissenheit den Gesetzen gegenüber, wenn wir nichts von dem nicht vorhandenen Meisterbrief wussten können wir den Vertrag doch rückwirkend als ungültig erklären lassen, oder ?


Der Anwalt ist leider wenig kooperativ,ich hoffe mal trotzdem das er seinen Job richtig macht, möchte mir aber mal die Auskunft von euch erfahrenen Bauarbeitern hier nur zu gerne einholen.

Ich bedanke mich im Vorraus!

euer Maggus
Profil
[Up] #2
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2291
Betreff: Aw: Probleme mit Handwerker
Hat er denn in seiner Firmenbezeichnung stehen, dass er ein Meisterbetrieb ist? Dann wäre das eine arglistige Täuschung.

Leider verlaufen Rechtsstreitigkeiten nicht immer zu Gunsten des Geschädigten. Habe da meine eigenen Erfahrungen.

Werner
Profil
[Up] #3
[Avatar]
gabitom123
Stammgast
Offline
Beigetreten: 08.10.2019 08:33:25
Beiträge: 26
Betreff: Aw: Probleme mit Handwerker
Hallo Maggus,

mich würde sehr interessieren wie das Thema ausgegangen ist. Habt ihr letztendlich den Rechtsstreit gewonnen? oft ist es ja schwer überhaupt etwas von solchen Handwerkern zu holen, da Sie sich schnell in eine Privat Insolvenz verstecken.
Profil
[Up] #4
[Avatar]
KarlÜbergeschoss
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 19.10.2017 11:53:15
Beiträge: 238
Betreff: Aw: Probleme mit Handwerker
Wenn ich so was höre, könnte ich platzen. Solche Betrüger versauen den Ruf der ganzen Branche. Ich hoffe, dass ihr ihn so richtig dran kriegt. Tut mir leid für dich, dass ihr an so einen Scharlatan geraten seid.
Bei Dienstleistern hat man halt leider immer nur begrenzt Möglichkeiten, das vorher zu beurteilen. Ist schon gut, wenn man Bekannte hat, die mit einem Anbieter schon positive Erfahrungen gemacht haben. Da sind die Chancen hoch, dass der Anbieter seriös ist. So ein Problem mit schwarzen Schafen haben ja auch die Schlüsseldienste und Rohrreingigungsfirmen. Bei einigen wird da auch Abzocke groß geschrieben. Da ist man froh, wenn man einen anständigen Anbieter gerät. Wo ich das erste Mal einen Notdienst für ein verstopftes Rohr in München gerufen habe, war ich auch froh, dass mein Bekannter da gleich einen nennen konnte, von dem er wusste, die ziehen einen nicht über den Tisch.
Profil
Gehe zu: