HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Anonymous
Neu hier
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 14:25:44
Beiträge: 1
Betreff: Hilfe: Bestehendes Eingangsfundament -2 zeitig geschlossen- mit Gefälle sanieren
Wir benötigen dringend Rat und Hilfe.
Unsere über Eck liegende Eingangstür ist nach innen eingezogen und davor liegt überdacht ein großes Podest (quadratisch ca. 6 qm), welches gefliest war.
Durch Pfusch des Vorbesitzers ist ein Teil des Fundaments zerbröckelt und die Fliesen gerissen.

Nun haben wir die Fliesen abgestemmt und müssen das teilweise zerbröselte Fundament sanierend das bisher zweiseitige Gefälle von satten 5% vielleicht etwas angleichen. Und leider haben wir keine Ahnung, wie wir vorgehen. Ebenso finden wir über Google und YouTube keine für uns passenden Anleitungen.

Das Problem sind nicht die groben Betongarbeiten (Reparatur) , sondern wie wir die Ausgleichsmasse verteilen und in ein Gefälle bekommen und auch die Einschalung vornehmen - DENN: Das Podest ist an zwei Seiten offen und grenzt an zwei Seiten an die Hauswände.
Wir wissen nicht, wie wir Geräte an den Mauern ansetzen sollen und ein Gefälle erzielen (momentan gibt es ein zweiseitiges Gefälle von 5%).

Für Rat und Links zu Anleitungen oder Videos wären wir unendlich dankbar!
Profil
Gehe zu: