HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

[Up] #1
Mjolmaraccred
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 13.07.2017 10:26:12
Beiträge: 40
Betreff: Trockener Grund gewünscht
Morgen zusammen.
Hab mal eine Frage an euch.
Ein Freund von mir hat damit begonnen sein Haus zu bauen. Die Grube stand auch bereits fest. Dabei haben wir entdeckt, das unter der Erde so eine Schicht ist, die kein Wasser durchlässt. Weiß auch nicht was das genau jetzt ist. Jedenfalls hat es die Tage geregnet und es haben sich riesige Pfützen gebildet. Müssen also warten, bis alles trocken wird. Aber auch später denke ich, wird es zu Probleme kommen, gerade im Frühjahr wenn es soviel Wasser gibt (geschmolzener Schnee und Niederschlag). Gibt es einen Trick, wie man Keller und Fundament dann später trocken halten kann?
Profil
[Up] #2
[Avatar]
Crymurtron
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 19.07.2017 10:57:59
Beiträge: 32
Standort: Gieleroth
Betreff: Aw: Trockener Grund gewünscht
Du meintest wohl, die Grube habt ihr fertig gegraben? Coole Sache. Also ich würde das jetzt so machen, ich würde eine Tauchpumpe nehmen, das wird hier beschrieben wie das ganze funktioniert und was man zu beachten hat. Wenn dann das ganze Wasser weg ist, dann würde ich unter dem Fundament Drainagen verlegen. Damit das gezielt an bestimmte Punkte fließen kann. Dann entweder noch weiter runter senken, bis das Wasser selbst abfließen kann, eine Zisterne hinstellen oder einfach damit leben. Bei der Zisterne hat man dann auch ideal Wasser um den Garten zu begießen. Also eine Win-Win-Situation. Die Tauchpumpe kann man auch da benutzen, dann kann man das ganze mit dem Schlauch machen.
Profil
[Up] #3
Mjolmaraccred
Alter Hase
Offline
Beigetreten: 13.07.2017 10:26:12
Beiträge: 40
Betreff: Aw: Trockener Grund gewünscht
Ja Sorry, genau das habe ich gemeint. In der Eile habe ich glatt nicht alles ausformuliert. Tut mir Leid. Das mit den Drainagen müssen wir uns mal näher anschauen. Ist keine schlechte Idee. Aber die richtigen Bauarbeiter kennen sich da wohl besser aus. Die werden mir sagen können, ob die Idee was taugt. Zisterne muss gebaut werden. Das ist gesetzlich vorgeschrieben. Aber so haben wir auch einen Nutzen für meinen Freund gefunden. Haben nicht gewusst, was wir damit anfangen sollten oder wie wir überhaupt das Wasser rausbekommen sollen. Ist ja nicht so einfach, so ein Eimer aus einer Grube hochzuhieven Aber mit einer Tauchpumpe sollte es ja ein leichtes sein. Danke
Profil
[Up] #4
WernerB
Stammtisch-Meister
Offline
Beigetreten: 09.11.2004 12:00:00
Beiträge: 2085
Betreff: Aw: Trockener Grund gewünscht
Hallo,

das klingt zwar einfach mit der Pumpe und der Zisterne, sollte aber fachlich vor Ort begleitet werden. Das ganze Fundament muss ja an deine Situation angepasst sein. Die Zisterne wird dann durch die Dachentwässerung gespeist, dann kannst du den Garten damit gießen.

Werner
Profil
Gehe zu: