HORNBACH Stammtisch - Das Heimwerker-Forum
Yippie! HORNBACH jetzt auch bei:
Facebook Instagram Youtube

Willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch.

Herzlich willkommen am HORNBACH Projekt-Stammtisch, dem wahrscheinlich besten Heimwerker-Forum der Welt! Wenn Du zum ersten Mal da bist, lies Dir bitte die Tischmanieren durch. Zum Mitdiskutieren einfach kurz registrieren. Beiträge lesen geht aber auch ohne. Such Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert. Viel Spaß!

Hinweis

Kurze Info an die Runde: Wir möchten, dass Eure Daten hier am Stammtisch in Zukunft noch sicherer sind. Deswegen haben wir ein wenig an der Anmeldung gefeilt. Im Klartext: Ab sofort bitte nicht mehr mit dem Benutzernamen anmelden, sondern mit Eurer E-Mail-Adresse. Danke!

Gesendete Beiträge von: Heizer
Heizkessel » Heizkörpergröße? » Gehe zu Beitrag
Gänseblümchen:



2. Och, das Ding heizt ja schon auf Stufe 2 das Bad so dermaßen durch, da wünschte man sich glatt, dass das im Wohnzimmer auch so sein würde!!


Öhm, wenn der Raum bereits bei Stufe 2 ordentlich durchgewärmt( wieviel °C ?) wird, kann man davon ausgehen, dass der Thermostatkopf nen Treffer hat.
Die Stufe 2 bei einem Thermostatkopf entspricht in etwa einer Raumtemperatur von 18 °C. Stufe 3 in etwa 20 °C.
Was auch noch im Bereich des Möglichen liegt, wäre eine Beschädigung des Ventilsitzes. Da reicht schon ein kleines Sandkörnchen, welches sich in den Gummi eingegraben hat. Das Ventil schliesst faktisch nie richtig. Und je nachdem, wieviel Wärme der HK abgibt, schlägt sich das auf der Rechnung nieder.

Heizkessel » Verfallsdatum von Flachheizkörpern » Gehe zu Beitrag
Ich muss hier mal nachfragen: Wird das Wasser in der Heizung oft gewechselt? Welchen ph-Wert hat das Wasser, welches in die Heizung eingefüllt wird ?
Aus welchem Material bestehen die Heizungsrohre ? Heizkessel respektive Therme ?

Es ist ganz sicher nicht nötig, Heizkörper alle paar Jahre abzubauen. Auch eine Druckprüfung ist so nicht notwendig. Ein Spülen nach längerer Laufzeit kann sinnvoll sein, wenn die Heizleistung nachlässt.

Laminat verlegen » Laminat mit Flex schneiden » Gehe zu Beitrag
Und für den Fall, dass mal wieder einer vor dem gleichen Problem steht: Ein segmentiertes Diamantblatt für die Flex tut es ganz hervorragend. Da brennt nix an, es staubt nur ein bissel, was mit einem Staubsauger aber gut in den Griff zu bekommen ist.

Heizkessel » Heizungsleitungen Kupfer löten oder pressen » Gehe zu Beitrag
Ich würde auch die Presstechnik verwenden. Im Gegensatz zum Hartlöten behält so das Cu-Rohr seine Festigkeit und wird nicht butterweich. Abgesehen davon hat man beim Hart- und Weichlöten auch eine gewisse Brandgefahr und du bringst auch Zunder in das Rohr.
Cu-Rohr ist zwar richtigerweise empfindlich gegen Lochfrass, das sollte aber bei einer Heizung kaum ein Problem darstellen, da hier immer das gleiche Wasser durchläuft. Der gelöste Sauerstoff demzufolge durch die Erwärmung irgendwann ausgefallen ist.

Heizkessel » Warmwasserspeicher oder Schichtladespeicher!? » Gehe zu Beitrag
Ich würde auf jeden Fall den Schichtenladespeicher bevorzugen. Da ihr, wie du schreibst, kaum tagsüber zu Hause seid, kann die WW-Versorgung kurz vorm Heimkommen aktiviert werden und die Heizung muss nicht den ganzen Tag die Temperatur des Speichers auf einem Niveau halten.

Dusche » Erfahrung Komplettdusche?? » Gehe zu Beitrag
Also, ein Duschpaneel würde ich bei einer Renovierung schon mit einplanen. Die Massagedüsen und die zusätzliche Überkopfbrause machen das Duschen schon komfortabler. Dampfbad würde ich aufgrund der sehr hohen Luftfeuchtigkeit auch eher weglassen. Am Ende schadet es mehr der Bausubstanz als es dem Körper nutzt.

Badewanne einbauen » Badewanne und Fermacell » Gehe zu Beitrag
Und ein Wannenträger aus Styropor oder ähnlichem ist zu teuer ? Immerhin isoliert der Träger die Wanne gleichzeitig, welche dadurch auch nicht so schnell auskühlt.
Abgesehen davon spart man sich ne Menge Arbeit und hat einen ordentlichen Fliesenuntergrund.

Badewanne einbauen » Waschmaschinensyphon unterputz » Gehe zu Beitrag
Falls es noch aktuell ist: der Siphon hat eine rote Baukappe, welche meist geriffelt ist. Idealerweise darf diese Baukappe zur Hälfte im Putz verschwinden. Was in der Tiefe etwa 2-3 cm ausmachen dürften. Nach Abschluss der Fliesenarbeiten wird die Kappe mit einem Cuttermesser oder einem ähnlichen Schneidwerkzeug bündig mit der Fliesenoberseite abgetrennt und die verchromte Abdeckplatte mit dem Anschlussrohr befestigt.

Energie sparen » Heizung für Eigentumswohnung » Gehe zu Beitrag
Die oben angesprochene Luft-Wärmepumpe ist zwar ne feine Sache, wird aber auf keinen Fall mit Radiatoren funktionieren. Um hier auf einen Nenner zu kommen, müstest die ganze Wohnung auf Fussbodenheizung umbauen. Nicht ganz billig, aber bei der Gelegenheit wird auch gleich der Fussboden ordentlich isoliert.
Bei Weiterverwendung der Radiatoren brauchst im Winter mit ziemlicher Sicherheit mehr als die anvisierten 60°C Vorlauf, welche die Wärmepumpe dann entweder elektrisch zuheizt(teuer) oder aber über eine kleinere Therme zugeheizt wird( wirtschaftlich nicht grade der Bringer).
Eine Gas-Brennwert-Therme ist hier derzeit die vernünftigste Lösung. Unter Umständen unterstützen die Stadtwerke den Einbau mit einem Obulus ? Eine Abwrackprämie wie in Sachsen wird kaum eine Option sein, da die Alttherme schon defekt ist.

Gehe zu: